Fernsehen Jauch landet vor Ferres

Berlin - Punktsieg für Günther Jauch gegen Veronica Ferres: Seine RTL-Rateshow «Wer wird Millionär?» sahen am Montagabend ab 20.15 Uhr 5,59 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 17,4 Prozent).

Jauch landet vor Ferres (Foto)
Jauch landet vor Ferres Bild: dpa

Das parallel laufende Drama «Mein eigen Fleisch und Blut» mit den Schauspielern Ferres, Kostja Ullmann und August Zirner in den Hauptrollen schauten im ZDF 5,16 Millionen Zuschauer (15,9 Prozent). Allerdings büßte RTL im weiteren Abendverlauf Publikum ein, denn ab 21.15 Uhr waren noch 4,52 Millionen Menschen (14,5 Prozent) bei «Rachs Restaurantschule» dabei.

An dritter Stelle platzierte sich nach Senderangaben der Privatsender Sat.1 mit seinem Seriendoppel «Der letzte Bulle» und «Danni Lowinski». Die Krimiserie mit Henning Baum brachte es um 20.15 Uhr auf 3,83 Millionen Zuschauer (11,9 Prozent) und die Anwaltserie mit Annette Frier auf 3,07 Millionen (9,8 Prozent). Die ARD-Reportage «Serengeti» erreichte 2,42 Millionen Menschen (7,6 Prozent) und die anschließende Talkshow «Hart aber fair» um 21.05 Uhr mit Frank Plasberg 2,49 Millionen (7,9 Prozent).

Dicht dahinter folgte der Privatsender Vox mit den Krimiserien «CSI: NY» und «Criminal Intent» mit 2,23 Millionen Zuschauern (6,9 Prozent) und 2,40 Millionen (7,6 Prozent). Für die ProSieben-Science-Fiction-Serie «Terra Nova» interessierten sich 2,02 Millionen Menschen (6,3 Prozent), für die RTL-II-Reihe «Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie» 1,89 Millionen (5,9 Prozent) und für das Kabel-eins-Actiondrama «Over the Top» 1,40 Millionen (4,4 Prozent). Das Fußball-Zweitligaspiel zwischen Alemannia Aachen und Eintracht Frankfurt (0:3), in dem Frankfurt den Aufstieg klar machte, sahen 1,12 Millionen Zuschauer (3,5 Prozent) bei Sport1.

In der Gesamtwertung nach Marktanteilen liegt der Vorjahressieger RTL im Jahr 2012 bisher mit 13,4 Prozent vor dem ZDF (12,3 Prozent), der ARD (12,1 Prozent) und Sat.1 (9,9 Prozent). ProSieben (6,0 Prozent) steht vor Vox (5,6 Prozent), dann kommen Kabel eins (4,0 Prozent), RTL II (3,7 Prozent) und Super RTL (2,2 Prozent).

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt RTL deutlich mit 17,8 Prozent vor ProSieben (11,7 Prozent) und Sat.1 (10,3 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,5 Prozent vor der ARD (6,4 Prozent), dem ZDF, RTL II und Kabel eins (alle 6,0 Prozent).

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig