Fernsehen «Die Tribute von Panem»: ProSieben sichert sich Rechte

«Die Tribute von Panem»: ProSieben sichert sich Rechte (Foto)
«Die Tribute von Panem»: ProSieben sichert sich Rechte Bild: dpa

Berlin - Der Fantasythriller «Die Tribute von Panem - The Hunger Games» ist im deutschen Fernsehen zuerst auf ProSieben zu sehen. Der Münchner Privatsender habe sich die Rechte für das Free-TV bereits 2010 auf Basis der Romanvorlage gesichert, teilte ProSieben am Dienstag mit.

Der Film, derzeit auf Platz eins in den deutschen und amerikanischen Kinocharts, ist aber erst 2014 im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen.

«Die Tribute von Panem - Hunger Games» startete am 23. März in den US-Kinos und spielte bereits etwa 250 Millionen Dollar (knapp 190 Millionen Euro) ein. Auch in Deutschland steht die Fantasiegeschichte nach einem Roman von Suzanne Collins auf Platz eins: 321 000 Tickets wurden zwischen Donnerstag und Sonntag für die Verfilmung des ersten Teils der Trilogie um den Überlebenskampf einiger Jugendlicher in einer postapokalyptischen Welt verkauft.

Über den Preis für die Ausstrahlungsrechte machte ProSieben keine Angaben. Der Sender hat nach eigenen Angaben auch eine Option auf die anderen beiden Teile der Trilogie. Für die Rechte musste ProSiebenSat.1 nach einem Bericht des «Handelsblatts» tief in die Tasche greifen. «Angesichts der hohen Produktionskosten war der Erwerb der Fernsehrechte alles andere als billig», sagte Konzerneinkaufschef Rüdiger Böss der Zeitung. «Es handelt sich um einen siebenstelligen Betrag.»

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig