Fernsehen Musikpreis Echo: Wenig Freunde im Fernsehen

Musikpreis Echo: Wenig Freunde im Fernsehen (Foto)
Musikpreis Echo: Wenig Freunde im Fernsehen Bild: dpa

Berlin - Musik und Fernsehen passen manchmal nur bedingt zusammen - die Verleihung der Echo-Preise fand in der ARD am Donnerstagabend nur wenig Anhänger.Lediglich 2,58 Millionen Zuschauer verfolgten die von Ina Müller und Barbara Schöneberger moderierte Gala aus Berlin - der Marktanteil lag mit 9,1 Prozent unter dem ARD-Durchschnitt zwischen 12 und 13 Prozent.

Die meisten Konkurrenzprogramme schnitten besser ab.

Allen voran die Serie «Der Bergdoktor» im ZDF, die ebenfalls um 20.15 Uhr auf 6,43 Millionen Zuschauer (20,2 Prozent) kam. Die RTL-Actionserie «Alarm für Cobra 11» brachte es auf 4,01 Millionen Zuschauer (12,6 Prozent) und die anschließende Produktion «Bones - Die Knochenjägerin» auf 3,07 Millionen (10,4 Prozent). Die Doppelfolge der US-Serie «Criminal Intent» erreichte bei Sat.1 2,81 Millionen Menschen (9,4 Prozent) und 2,64 Millionen (8,3 Prozent).

Auch die ProSieben-Castingshow «Germany's Next Topmodel» übertraf die Echo-Verleihung mit 2,71 Millionen Zuschauern (9,1 Prozent). Die RTL-II-Reihen «Die Kochprofis» und «Frauentausch» sahen 1,24 Millionen Menschen (3,9 Prozent) und 1,48 Millionen (5,7 Prozent), auf die Vox-Komödie «Jungfrau (40), männlich, sucht...» entfielen 1,23 Millionen (4,2 Prozent) und auf die Kabel-eins-Komödie «Der WiXXer» 910 000 (2,9 Prozent).

In der Gesamtwertung nach Marktanteilen liegt der Vorjahressieger RTL im Jahr 2012 mit 13,5 Prozent vor dem ZDF (12,7 Prozent), der ARD (12,4 Prozent) und Sat.1 (9,8 Prozent). ProSieben (5,9 Prozent) steht knapp vor Vox (5,6 Prozent), dann kommen Kabel eins (3,9 Prozent), RTL II (3,7 Prozent) und Super RTL (2,1 Prozent).

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt RTL deutlich mit 18,2 Prozent vor ProSieben (11,5 Prozent) und Sat.1 (10,2 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,5 Prozent vor der ARD (6,5 Prozent), dem ZDF (6,2 Prozent) sowie RTL II (6,0 Prozent) und Kabel eins (5,9 Prozent).

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig