Kunst Gerhard Richter als Kunstobjekt in Bremerhaven

Zu seinem 80. Geburtstag widmen sich Gerhard Richter gleich mehrere Ausstellungen in Berlin, Dresden und Bremerhaven.

Gerhard Richter als Kunstobjekt in Bremerhaven (Foto)
Gerhard Richter als Kunstobjekt in Bremerhaven Bild: dpa

Bremerhaven (dpa) - Zu seinem 80. Geburtstag widmen sich Gerhard Richter gleich mehrere Ausstellungen in Berlin, Dresden und Bremerhaven.

In der Hansestadt ehrt die Kunsthalle den am 9. Februar 1932 in Dresden geborenen Maler jedoch auf ungewöhnliche Weise: Nicht seine Werke, sondern er selbst steht von diesem Sonntag an als Kunstobjekt im Mittelpunkt - und zwar in Fotografien von Benjamin Katz.

Dieser begleitet seit mehreren Jahrzehnten den Werdegang vieler deutscher Künstler - neben Richter zum Beispiel auch Georg Baselitz, dessen Werke neben den Aufnahmen von Katz 2007 in Bremerhaven zu sehen waren. Kürzlich kaufte das Dresdner Gerhard Richter Archiv 83 Fotos, die in mehr als 30 Jahren im Atelier des Malers entstanden.

Zahlreiche dieser Fotos zeigt die bis zum 11. März gehende Schau «Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter». Die genaue Zahl sei zurzeit unklar, weil der Aufbau noch laufe, sagte Maren Meier vom Bremerhavener Kunstverein. Darunter seien Bilder, die Richter beim Arbeiten zeigten, sowie Porträts. «Er ist hauptsächlich als Maler zu sehen, teilweise aber auch von der menschlichen Seite.»

Seit den 70er Jahren hat Gerhard Richter, der heute zu den wichtigsten Malern der Gegenwart zählt, mehrmals in Bremerhaven ausgestellt. 1973 zeigte der Kunstverein nach Angaben von Meier erstmals seinen «Atlas», eine Sammlung von 783 gerahmten Tafeln mit mehr als 15 000 Fotografien, Zeitungsausschnitten, Skizzen und Entwürfen. Viele der Dokumente inspirierten ihn im Laufe der Jahrzehnten zu Gemälden.

Anlässlich von Richters rundem Geburtstag rückt das Archiv in seiner Heimatstadt die seit Jahren nicht mehr ausgestellte Materialsammlung wieder in die Öffentlichkeit.

Die Neue Nationalgalerie in Berlin blickt von kommender Woche an mit einer großen Retrospektive auf Richters Lebenswerk. Ergänzend dazu zeigt das private Berliner Ausstellungshaus me Collectors Room etwa 200 Druckgrafiken, Fotoarbeiten, Künstlerbücher und Plakate.

Doch auch in Bremerhaven können Kunstfreunde einige Werke von Richter betrachten. Dafür müssen sie von der Fotografie-Ausstellung nur die Straße überqueren. Dort hat das Kunstmuseum im Jahr 2008 einen Gerhard Richter-Raum mit einem abstrakten Bild, einem Spiegelobjekt und mehreren Druckgrafiken eingerichtet.

Infos zur Ausstellung

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig