Liebesfilme Zehn zum Seufzen schön

Nahaufnahme: Sie blicken sich tief in die Augen – und dann der sehnlich erwartete Kuss. In Hollywood verliebt es sich doch am schönsten und mit dem größten Schmachtfaktor. Taschentücher bereithalten! Wir stellen zehn große Liebesfilm vor.

 
Liebesfilme (Foto)
Für einen romantischen Filmabend: Die zehn schönsten Liebesfilme. Bild: news.de (Montage)

Casablanca (1943)
«Ich seh dir in die Augen, Kleines»: Kaum ein Film in der Geschichte Hollywoods wird so oft zitiert wie Casablanca. Der Kultfilm erzählt vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges von der Dreiecksbeziehung zwischen dem zynischen Barbesitzer Rick, seiner großen Liebe Ilsa und dessen Ehemann Victor Laszlo.

Auch ohne Happy End ist die große Romanze zwischen Ilsa und Rick legendär, die Popularität des Films bis heute ungebrochen. Denn es gibt Werte, für die es sich lohnt, selbst die größte Liebe aufzugeben. In der Bundesrepublik lief der Film über Jahrzehnte nur in einer stark gekürzten Version, die die politischen Aspekte über den Nationalsozialismus und das Vichy-Regimes völlig außen vor ließ. Erst 1975 strahlte die ARD zum ersten Mal den gesamten Film aus.

Klassiker: Diese Liebesfilme sind unvergessen

Vom Winde verweht (1939)
Die Südstaatenschönheit Scarlett O'Hara ist verwöhnt, egozentrisch und launenhaft. Als sie in der Liebe nicht ihren Willen bekommt, stürzt sie sich in den Erhalt ihrer Südstaatenplantage Tara. Zweifach verwitwet heiratet sie schließlich den Frauenhelden Rhett Butler, der sie bereits seit Jahren leidenschaftlich umwirbt. Doch ihre Zuneigung ist lange nicht aufrichtig. Als sie erkennt, dass sie ihn doch liebt, ist bereits alles zerstört, was die Ehe noch retten könnte.

Der Streifen ist in vielerlei Hinsicht ein Meilenstein. Bis heute ist Vom Winde verweht kommerziell das erfolgreichste Werk der Filmgeschichte. Er sahnte zehn Oscars ab. Unter anderem für Hattie McDaniel, die als erste schwarze Schauspielerin in der Kategorie «Beste Nebendarstellerin» die Trophäe gewann.

Doktor Schiwago (1965)
Zwar ist der Arzt Dr. Schiwago mit der wohlhabenden Tanya verheiratet, doch sein Herz verliert er an die schöne, ungezähmte Lara. Auch sie ist verheiratet. Die tragische Liebe ist in den Zeiten der Oktoberrevolution in Russland zum Scheitern verurteilt.

Das dreistündige Epos besticht nicht nur durch seine opulente Ausstattung, für die Regisseur David Lean berühmt und berüchtigt war, sondern vor allem durch das emotionale Auf und Ab in den schicksalhaften Begegnungen zwischen Lara und Schiwago. Das Liebespaar wird in Doktor Schiwago von Julie Christie und Omar Sharif verkörpert.

Pretty Woman (1990)
Vivian arbeitet als Straßenmädchen in Los Angeles. Als der Finanzhai Edward eines nachts neben ihr hält, steigt sie einfach in sein Auto und verzaubert den Geschäftsmann durch ihre unverfälschte lebensfrohe Art. Pretty Woman war die erste Disney-Produktion, in der eine Prostituierte auftrat. Julia Roberts wurde durch den Mega-Erfolg fast über Nacht zum Superstar.

Die Hure mit Herz ist eine klassische Figur, die schon Shirley Maclaine in Das Mädchen Irma La Douce (1963) mit viel Charme auf die Kinoleinwand brachte. Doch erst mit Schmollmund Roberts in ihrer ersten großen Rolle eroberte dieser Typus die Herzen von Millionen Kinogängern.

Harry und Sally (1989)
Nicht nur wegen des legendär gewordenen gespielten Orgasmus von Meg Ryan ist Harry und Sally ein Klassiker der beliebtesten Liebesfilm aller Zeiten und ein Muss für filmische Silvesterabende. Schließlich ist Billy Crystals Liebeserklärung um Mitternacht einer der schönsten Momente des Kinos der 1980er Jahre.

Die Geschichte begleitet Harry und Sally über mehrere Jahre durch ursprüngliche Ablehnung, dann große Freundschaft, über einen One-Night-Stand, Funkstille bis hin zur ganz großen Liebe. Nebenbei wird ganz typisch für New York neurotisch diskutiert und lamentiert.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig