«Super Mario 3D Land» Hardcore-Doping für Kultklempner

Videospiel «Super Mario 3D Land» (Foto)
Videospiel «Super Mario 3D Land» Bild: Nintendo

Von news.de-Redakteurin Mandy Hannemann
Scharf, schärfer, tiefenscharf: Im neuen Super Mario 3D Land kriegt Koopa eins auf die Mütze und Bowser wird der Panzer weggetrommelt. Der Jump'n'run-Spaß ist ein echter Konsolenknüller - und news.de verlost Fanpakete.

Andere Senioren der Videospielgeschichte wurden längst pensioniert. Nur Super Mario nicht. Der muss für Nintendo noch immer die Kohlen aus dem Feuer holen. Dabei dürften die Knie des Jump'n'run-Helden längst völlig hinüber sein. Mario aber beißt die Zähne zusammen, springt, rennt und klettert in Super Mario 3D Land, was das Zeug hält. Nur gut, dass er ab und an auch mal schwimmen darf. Das ist gut für die Gelenke.

Dabei macht der italo-amerikanische Klempner seit mehr als 30 Jahren beinahe immer dasselbe: Er hüpft über Steine, springt - wenn möglich - Koopas und anderem Getier auf den Kopf, sammelt Münzen, Leben und leistungssteigernde Mittel. Jawohl, Mario dopt! Auch im 3D-Abenteuer - mit einsammelbaren Leben, Feuerblumen und die Größe verändernden Pilzköpfen.

«Super Mario 3D Land»
Abenteurer zwischen den Welten
Videospiel «Super Mario 3D Land» (Foto) Zur Fotostrecke

Obendrein steckt er neuerdings auch in einem Tanuki-Anzug. Dann sieht der Klempner aus wie ein Erdhörnchen, kann aber länger in der Luft bleiben kann, ohne den Boden berühren zu müssen, und mit einem Schweifschwingen seine Gegner ausschalten. Der Springinsfeld bekommt zudem einen Boomerang-Anzug, der ihm bei der Begegnung mit Gegnern in die Hände spielt.

Beim Ehrgeiz gepackt

Besonderes Gimmick für alle, die an einer Spielstelle - besonders in den Bosskämpfen mit Bowser - einfach nicht weiterkommen: Hat Mario mehrfach das Zeitliche gesegnet, taucht irgendwann ein Unbesiegbarkeitsblatt auf. Der Tanuki-Anzug wird dann weiß und Mario unbesiegbar. Wer auch damit keinen Erfolg hat, bekommt in letzter Konsequenz magische Flügel. Damit gelangt Mario zum Ende des Zielpfads - allerdings ohne etwas von den Geheimnissen der Spielwelt entdeckt zu haben. Eine tolle Idee, um den Ehrgeiz der Spieler doch noch zu bewahren.

«Super Mario 3D Land»
Wild gehopst ist gut gesprungen
Video: YouTube/Nintendo

Aber keine Angst. Der Stolz der Spieler wird in allen acht verfügbaren Welten gepackt. Viele davon erinnern an Szenen aus den beiden Super Mario Galaxy-Spielen, anderes ist bekannt aus New Super Mario Brothers Wii und sogar an die Gameboy-Arä wird in einer Szene erinnert.

Wie es mit der Story aussieht? Wie üblich hat sich Bowser Prinzessin Peach geschnappt, die nun quietschend und per Briefpost um Hilfe schreit. Mehr Gehalt hat das Spiel nicht. Braucht es aber auch nicht. Denn die Level sind herausfordernd gestaltet, bieten tolle Schauplätze und so mancher geheime Raum wird erst beim zweiten oder dritten Mal entdeckt.

Kleiner Technikschreck

Wer alle Welten geschafft hat, von Mario aber nicht lassen kann, der darf bei einer zweiten Runde Super Mario 3D Land in Spezialwelten reisen. Hier wird es dann richtig knifflig - nicht nur, weil Mario deutlich mehr Gegner zu bewältigen hat.

So weit, so gut. Doch das Spiel hat einige technische Probleme: Wer im eingeschalteten Zustand die Konsole zuklappt und später wieder öffnet, steht gelegentlich ohne Ton da. Darüber hinaus zeigt sich im Test auch eine Fehlermeldung, dass das Spielmodul entfernt worden sei, obwohl diese völlig unberührt geblieben ist.

Fazit. Als Jump'n'run-Held ist Super Mario von den tragbaren Konsolen einfach nicht wegzudenken. Mit Nintendos Kultklempner durch seine bunten Welten zu reisen, macht auf dem Nintendo 3DS genauso viel Spaß wie seinerzeiten auf dem Gameboy. Nur bei der Spielerleichterung haben es Marios Schöpfer übertrieben: Die Extraleben werden dem Klempner praktisch hinterhergeworfen, die Münzensammelei legt noch mal obendrauf. Langjährige Mario-Fans dürften sich etwas unterfordert fühlen. Aber für die heißt die Lösung: Einfach nicht einsammeln. Dann ist Profis wie Einsteigern stundenlanger, bunter, kniffliger Jump'n'run-Spaß garantiert. Worauf niemand verzichten sollte: den 3D-Effekt. Einfach toll!

Titel: Super Mario 3D Land
Genre: Jump'n'run
Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Preis: zirka 40 Euro
Sprache: Deutsch
USK: freigegeben ab 6 Jahre
Altersempfehlung der Redaktion: ab 8 Jahre
Plattform: Nintendo 3DS
Veröffentlichungsdatum: November 2011
Weiterspielen: New Super Mario Bros. Wii (Wii), Mario & Luigi: Abenteuer Bowser (Nintendo DS)

V E R L O S U N G. News.de verlost ein Fanpaket von Super Mario 3D Land. Wenn Sie gewinnen möchten, beantworten Sie uns einfach folgende Frage: Womit sieht Mario aus wie ein Erdhörnchen? Die Antwort schicken Sie mit dem Betreff «Super Mario 3D» per E-Mail an redaktion@news.de. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren vollständigen Namen sowie die Anschrift zu nennen. Einsendeschluss ist am 4. Januar 2012, um 12 Uhr.

Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Mitarbeiter der news.de GmbH sowie der Unister GmbH, aller Tochterunternehmen und deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

rzf/sca/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Gamer-Vorlieben
WELCHES GENRE SPIELEN SIE AM LIEBSTEN?

Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Gaming-Hardware
WELCHE IST DIE BESTE KONSOLE?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige