Literatur New Yorker Autorin erhält «Buxtehuder Bullen»

Der 40. «Buxtehuder Bulle» geht an die New Yorker Autorin Susan Beth Pfeffer. Sie erhält den mit 5000 Euro dotierten Jugendbuchpreis für ihr Untergangsszenario «Die Welt, wie wir sie kannten», das in deutscher Übersetzung im Carlsen Verlag erschienen ist.

New Yorker Autorin erhält «Buxtehuder Bullen» (Foto)
New Yorker Autorin erhält «Buxtehuder Bullen» Bild: dpa

Buxtehude (dpa) - Der 40. «Buxtehuder Bulle» geht an die New Yorker Autorin Susan Beth Pfeffer. Sie erhält den mit 5000 Euro dotierten Jugendbuchpreis für ihr Untergangsszenario «Die Welt, wie wir sie kannten», das in deutscher Übersetzung im Carlsen Verlag erschienen ist.

Der «Buxtehuder Bulle» wurde 1971 von dem Buxtehuder Buchhändler Winfried Ziemann initiiert und wird seither jährlich für das nach Ansicht der Jury beste in deutscher Sprache veröffentlichte, erzählende Jugendbuch vergeben. Zur Jury gehören jeweils elf Jugendliche und Erwachsene. Die Auszeichnung soll am Freitagabend in Buxtehude überreicht werden.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig