Frankfurter Buchmesse Island ist Leseland

Von news.de-Redakteurin Ulrike Bertus
Nur 320.000 Menschen, aber mehr als 400 Schriftsteller: Isländer sind ein lesewütiges Völkchen. Ein Grund, warum das Land in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse ist. News.de gibt ihnen einen Überblick über Nobelpreisträger und Krimiautoren - und stellt das schönste isländische Kinderbuch vor.

Island ist der perfekte Ort, um dort Geschichten spielen zu lassen. Es ist Europa, es ist aber auch ein Märchenland mit fremd klingenden Namen, mythischen Geschichten, die während der Wirtschaftskrise hart auf die Realität prallten. Island ist weit weg, die Bevölkerung ist klein, überschaubar. Jeder kennt jeden - in Krimis sorgt das für eine enge Bindung zwischen Komissar und Fall und für eine gewissen Überschaubarkeit der Personen. Inseln sind ein guter Ort für Geschichten. Island ist die beste Insel.

Das kleine Land ist der diesjährige Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse. Und lenkt den Blick somit auch auf die dortige Literaturszene. Acht Bücher kauft ein Isländer durchschnittlich im Jahr, der Schriftstellerverband hat 400 Mitglieder - dabei leben auf der Insel nur 320.000 Menschen.

Selbst deutsche Autoren greifen gerne auf Island als Ort ihrer Handlung zurück. Die wohl beste Kurzgeschichte von Judith Hermann Kaltblau aus Nichts als Gespenster (2003) spielt auf der Insel. Die Liebesgeschichte arbeitet mit der Einsamkeit, mit dem Schnee und der Dunkelheit. Eine ideale Kulisse, um den Verlust der großen Liebe zu beschreiben.

News.de stellt Ihnen isländische Autoren vor, bei denen es wirklich lohnt, sich in in die kalten Gefilde von Island entführen zu lassen.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Friederika Priemer
  • Kommentar 1
  • 16.10.2011 23:05

Zu meinem Lieblingsautor Jón Svensson (*16.11.1857 in Island, +16.10.1944 in Köln) gab es auf der Frankfurter Buchmesse gleich zwei Neu-Erscheinungen: die bebilderte Biografie "Jon Svensson - Nonni - Leben und Werk" von Brynhildur Pétursdóttir, erschienen im Verlag Nonnahús, Akureyri, sowie "Wie Nonni das Glück fand", 2. Aufl., SJM-Verlag, Neusäß. Alle 12 Nonni-Bücher sind nach wie vor erhältlich, am besten online bei www.booklooker.de - spannende Lektüre ist garantiert. Den ZDF-Weihnachtsklassiker "Nonni und Manni" gibt es neuerdings als 3-disc Special Edition - sehr empfehlenswert, ab 10 J.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige