Frankfurter Buchmesse
Island ist Leseland

Nur 320.000 Menschen, aber mehr als 400 Schriftsteller: Isländer sind ein lesewütiges Völkchen. Ein Grund, warum das Land in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse ist. News.de gibt ihnen einen Überblick über Nobelpreisträger und Krimiautoren - und stellt das schönste isländische Kinderbuch vor.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Friederika Priemer

    16.10.2011 23:05

    Zu meinem Lieblingsautor Jón Svensson (*16.11.1857 in Island, +16.10.1944 in Köln) gab es auf der Frankfurter Buchmesse gleich zwei Neu-Erscheinungen: die bebilderte Biografie "Jon Svensson - Nonni - Leben und Werk" von Brynhildur Pétursdóttir, erschienen im Verlag Nonnahús, Akureyri, sowie "Wie Nonni das Glück fand", 2. Aufl., SJM-Verlag, Neusäß. Alle 12 Nonni-Bücher sind nach wie vor erhältlich, am besten online bei www.booklooker.de - spannende Lektüre ist garantiert. Den ZDF-Weihnachtsklassiker "Nonni und Manni" gibt es neuerdings als 3-disc Special Edition - sehr empfehlenswert, ab 10 J.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser