Kultur John Le Carré lobt die deutschen Verleger

John Le Carré lobt die deutschen Verleger (Foto)
John Le Carré lobt die deutschen Verleger Bild: dpa

In Deutschland werden Schriftsteller nach Ansicht des britischen Bestsellerautors John le Carré («Der Spion, der aus der Kälte kam») von der Gesellschaft respektiert, ihr Wort habe noch Gewicht.

Berlin (dpa) - In Deutschland werden Schriftsteller nach Ansicht des britischen Bestsellerautors John le Carré («Der Spion, der aus der Kälte kam») von der Gesellschaft respektiert, ihr Wort habe noch Gewicht.

«In Deutschland verlegt zu werden bedeutet, dass unser Werk ernst genommen wird», sagte Carré am Sonntagabend bei einem Empfang des Ullstein Verlages in Berlin, bei dem auch die jetzt erschienene «Ullstein Chronik» über die mehr als 100-jährige, eng mit Berlin verbundene Verlagsgeschichte vorgestellt wurde.

«Ein Verleger in Deutschland kauft von den Autoren nicht nur die Bücher, er liest sie auch», betonte der britische Autor, der sich auch an die Entstehungsgeschichte seines Bestsellers «Der Spion, der aus der Kälte kam» erinnerte: «Ich stand im August 1961 nicht weit von hier entfernt in der Friedrichstraße am Checkpoint Charlie und sah die neue Mauer des Kalten Krieges, die noch aus der Asche des heißen Krieges emporwuchs. Ich eilte nach Bonn zurück und schrieb in fünf Wochen mein Buch.»

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig