Musik James Blake eröffnet Berlin Festival

Der britische Senkrechtstarter James Blake hat am Freitag mit seinem Auftritt das Berlin Festival 2011 eröffnet. Das zweitägige Festival auf dem Gelände des früheren Flughafens Tempelhof ist der Höhepunkt der Berlin Music Week. Die Veranstalter erwarten 15 000 Besucher pro Tag.

James Blake eröffnet Berlin Festival (Foto)
James Blake eröffnet Berlin Festival Bild: dpa

Berlin (dpa) - Der britische Senkrechtstarter James Blake hat am Freitag mit seinem Auftritt das Berlin Festival 2011 eröffnet. Das zweitägige Festival auf dem Gelände des früheren Flughafens Tempelhof ist der Höhepunkt der Berlin Music Week. Die Veranstalter erwarten 15 000 Besucher pro Tag.

Die schottische Band Primal Scream und ihre englischen Kollegen von Suede sind für den Abend angekündigt. Im Vorjahr war das Festival wegen eines Gedränges nachts vorzeitig abgebrochen worden. Dieses Mal werden die Bühnen in den Hangars nur bis Mitternacht bespielt, danach sollen Busse die Festivalgäste zu Partys und Diskotheken bringen.

Berlin Festival 2011

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig