Musik Udo Lindenberg von eigenen Songs zu Tränen gerührt

Udo Lindenberg von eigenen Songs zu Tränen gerührt (Foto)
Udo Lindenberg von eigenen Songs zu Tränen gerührt Bild: dpa

Udo Lindenberg (65) ist bei der Aufzeichnung eines MTV-Unplugged-Konzerts kürzlich vor Rührung zum Weinen zumute gewesen. «Manche Lieder klingen akustisch so berührend, dass mir selber fast die Tränen kamen», erzählte der Musiker dem Hamburger Magazin «Stern».

Hamburg (dpa) - Udo Lindenberg (65) ist bei der Aufzeichnung eines MTV-Unplugged-Konzerts kürzlich vor Rührung zum Weinen zumute gewesen. «Manche Lieder klingen akustisch so berührend, dass mir selber fast die Tränen kamen», erzählte der Musiker dem Hamburger Magazin «Stern».

Es gebe mittlerweile an die 700 Lindenberg-Songs. «Wir sind ja schon lange dabei und waren erschreckend produktiv. Trotz aller Exzesse, bei denen man schön besoffen unterm Mischpult lag. Das wundert mich manchmal selber, wie viel da entstanden ist», so der Panikrocker.

Unvergessen seien die 15 Schnäpse bei seinem ersten Auftritt in der Hamburger Musikhalle. «Da waren die ganzen Plattenbosse da. Die dicken Scheinwerfer blenden, ich greife neben das Mikrofon und knall dann auch noch hin und reiß das Stativ um. Das Mikro fliegt aus der Halterung und mir genau vor den Mund, genau auf Einsatz. Da haben die Leute gedacht: Das muss der Monate geübt haben. Dabei war es schiere Besoffenheit.» Das MTV-Unplugged-Konzert erscheint am 16. September auf CD.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig