Hugh Laurie Dr. House hat den Blues

Hugh Laurie (Foto)
Das Haus im Hintergrund hat nichts mit seiner Fernsehserie zu tun. Laurie macht New-Orleans-Blues. Bild: Warner Music

Von news.de-Redakteurin Ines Weißbach
Hugh Laurie ist so etwas wie der Universalgelehrte unter den Künstlern. In seiner Heimat Großbritannien als Comedian ein Star, lieben ihn die Deutschen als genialen Zyniker Dr. House. Er hat ein Buch geschrieben, war erfolgreicher Ruderer und singt jetzt solo – und zwar Blues.

Zur Entspannung greift auch Dr. Gregory House ab und an in die Tasten. Was für ein Klaviervirtuose Schauspieler Hugh Laurie, der dem verschroben-genialen Griesgram seit 2004 ein Gesicht gibt, wirklich ist, beweist er auf seinem ersten Album. Kein Wunder. «Ich verbringe jede freie Minute am Klavier», sagt der 51-Jährige in einem Interview. Auf Let Them Talk («Lass Sie reden») interpretiert Laurie alte New Orleans Bluesstücke zeitgemäß.

«Dr. House»
Seine fiesesten Sprüche

Dass es nur diese Musikrichtung sein kann, ist für ihn seit Jahren klar. Auch in seinen Comedy-Sendungen im britischen Fernsehen baute er seine Leidenschaft häufig ein. Noch sehr jung habe Hugh Laurie einen Bluessong im Radio gehört. «Mir stellten sich die Haare im Nacken auf und ich fragte meinen Bruder: Was ist das?» Seitdem habe ihn die Musik mehr bewegt als jede andere. «Sie bringt mich zum Lachen, zum Weinen, sie erfüllt mich», sagt der Schauspieler.

Doch Let Them Talk ist nicht sein erster Ausflug in die Musikwelt. Mit den Desperate-Housewives-Stars Teri Hatcher und James Denton, seinem Dr.-House-Kollegen Jesse Spencer und anderen Hollywoodschauspielern tritt Hugh Laurie als Band From TV für den guten Zweck auf. Die Einnahmen der CD-Verkäufe gehen an Charity-Projekte.

Hugh Laurie
Eine Einführung in seine Musik (engl.)
Video: Youtube

Seit Jahren hätten Plattenfirmen an seine Tür geklopft, um mit ihm ein Soloalbum aufzunehmen. «Vielleicht werde ich das eines Tages machen, aber jetzt bin ich noch nicht bereit», so seine fortwährende Antwort. Doch mit 50 Jahren habe sich etwas verändert. «Plötzlich dachte ich, ich wäre nicht besonders raffiniert, wenn ich später nur sagen könnten: Ja, das hätte ich machen können.»

Obwohl dem Golden-Globe-Gewinner die Bühne auch als Musiker nicht unbekannt ist, bezeichnet er sich als «blutigen Anfänger». Den ersten Soloauftritt hatte Laurie im März 2011 in New Orleans, unterstützt von der «Soul Queen Of New Orleans» Irma Thomas und Sir Tom Jones. In Deutschland wird Hugh Laurie zwei Konzerte geben. Am 27. April spielt er seinen Blues im Café Keese in Hamburg und am 28. April in der Passionskirche in Berlin.

Auf die Frage, ob Dr. House Gefallen an Lauries Musik finden würde, sagt der Schauspieler-Musiker: «Ich glaube schon. Aber wahrscheinlich würde er es nicht zugeben, sondern sagen: Was soll dieser Egotrip? Was glaubt dieser Typ eigentlich, wer er ist?» Und Hugh Laurie würde sich wohl denken: ‹Ach, lass ihn doch reden.›

Interpret: Hugh Laurie
Titel: Let Them Talk
Plattenfirma: Warner Music
Veröffentlichungsdatum: 29. April 2011

Dr. House sehen Sie dienstags bei RTL, 21.15 Uhr.

Singende Schauspieler
Tausche Drehbuch gegen Mikrofon
Blues-Liebhaber
Hugh Laurie singt «The Sophisticated Song»
Video: Youtube

car/ivb/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig