«Popstars»-Band LaViVe Karriere auf Eis gelegt

«Popstars»-Band LaViVe vor dem Aus? (Foto)
Die aktuelle Popstars-Band LaViVe steht möglicherweise vor dem Aus. Bild: dpa

Drei Monate haben LaViVe als Band funktioniert, doch der große Erfolg blieb aus. Jetzt steht die Band möglicherweise vor dem frühen Karriere-Ende. Noch dementiert eine der vier Sängerinnen das Gerücht, doch die Zeichen stehen auf Stillstand.

Die aktuelle Popstars-Band LaViVe steht nach Angaben von Bild.de möglicherweise vor dem Aus. Die Plattenfirma Starwatch bestätigte am Montag in Unterföhring bei München, dass es zunächst keine zweite Single der Mädchenband geben werde.

Erst vor drei Monaten waren Meike Ehnert (24), Katrin Mehlberg (20), Julia Köster (18) und Sarah Rensing (22) als Siegerinnen aus der ProSieben-Castingshow Popstars hervorgegangen. Einen Grund für die vorzeitige Pause der Band wollte die Plattenfirma nicht nennen - mangelnder Erfolg könnte eine Erklärung sein. Die erste Single No Time For Sleeping landete auf Platz 13 der deutschen Charts, das Debütalbum schaffte es im Dezember nur auf Platz 44.

Popstars - Girls Forever
LaViVe
Popstars Girls Forever (Foto) Zur Fotostrecke

Anders als bisher konnten bei der achten Staffel der bekannten Castingshow allein die Zuschauer mit Telefonanrufen und SMS entscheiden, wer in der Band singen soll. Neben Detlef «Dee» Soost, der schon seit der ersten Staffel das Gesicht der etablierten Marke Popstars ist, saßen Sängerin Marta Jandová von der Band Die Happy und Musikmanager Thomas Stein in der Jury. Das Motto der Castingsendung war «Girls Forever».

La ViVe reiht sich ein in eine längere Liste von Castingshowgewinnerin, die sich im Musikgeschäft nicht behaupten konnten. Auch die Popstars-Bands Overground, Nu Pagadi, Room 2012, Queensberry und Some and Any lösten sich nach kurzer Zeit wieder auf und verschwanden aus den Medien. Einzig die No Angels, die noch aus der ersten Popstars-Staffel (2000) stammen, konnten sich etablieren.

Sarah Rensing, eines der Bandmitglieder, dementierte derweil das mögliche Trennungsgerücht. In der Ahlener Zeitung kommentierte sie die aktuellen Schlagzeilen mit: «Es gibt die Band nach wie vor. Es läuft zwar nicht so gut. Aber dass LaViVe sich aufgelöst hat, stimmt nicht.»

In einem Interview mit news.de haben LaViVe noch vor gut drei Monaten erklärt, dass sie überzeugt davon sind, es als Band im hart umkämpften Musikgeschäft auch schaffen zu können. Ob ProSieben in diesem Jahr erneut auf die Castingshow setzt, steht nach Angaben eines Sprechers noch nicht fest.

roj/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig