Leute Richling über Facebook: Volk legt eigene Stasiakte an

Kabarettist Mathias Richling (57) sind Facebook, Twitter und Co. unheimlich. «Wir regen uns auf über die Stasiakten - aber hier legt das Volk seine eigene Stasiakte an», sagte der Schwabe der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart.

Richling über Facebook: Volk legt eigene Stasiakte an (Foto)
Richling über Facebook: Volk legt eigene Stasiakte an Bild: dpa

Stuttgart (dpa) - Kabarettist Mathias Richling (57) sind Facebook, Twitter und Co. unheimlich. «Wir regen uns auf über die Stasiakten - aber hier legt das Volk seine eigene Stasiakte an», sagte der Schwabe der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart.

Als alter Volkszählungskritiker sei er geprägt vom Bewusstsein, sich nicht selbst zu entblößen. «Sämtliche Daten rauszugeben, war ein absoluter Horror für uns, weil wir wussten, das wird gesammelt und abgeglichen.» Wenn Facebook jetzt an die Börse gehe, frage er sich: «Warum ist das Innenministerium bisher nicht an die Börse gegangen? Wo die viel mehr Daten haben!»

Natürlich seien Facebook oder Wikileaks faszinierend, «weil wir glauben, alles wissen zu können», sagte der Baden-Württemberger. Man müsse sich nur immer fragen: Wie kann das missbraucht werden? Er zucke zusammen, so Richling, wenn er sehe, dass man bei Facebook mit ein paar Klicks «sofort weiß, mit wem Sie wie befreundet sind, und wen Sie alles kennen». Aus einer gewissen Naivität heraus werde dort «alles entblößt - und es gibt keine Geheimnisse mehr».

«Das muss irgendwann zu einem furchtbaren Missbrauch kommen, dann verschließen sich alle wieder», sagte Richling voraus. Ihm sei klar, dass auch er neue Wege gehen müsse, um für seine Tourneen zu werben. Mit Plakaten allein erreiche er längst nicht mehr alle. Der Zuschauer konsumiere heute anders als früher. «Ich muss einen Weg finden - aber das Private kommt da nicht rein.» Das sei ihm zu banal. «Ich habe nie erzählt, wie ich mich ernähre, mit wem ich mich umgebe, wo ich wohne.» Sein Programm könne dadurch keiner besser verstehen.

Gespräch: Roland Böhm, dpa

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • jiyal
  • Kommentar 1
  • 05.02.2011 16:45

Diskutieren Sie mit und kommentieren Sie den Artikel Leute : Richling über Facebook: Volk legt eigene Stasiakte an.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig