«Mafia II» Rohe Gewalt und nacktes Fleisch

Mafia II (Foto)
Da lässt es sich Vitos Auftraggeber Eddie ordentlich gut gehen. Bild: 2k Games

Von news.de-Redakteurin Sophia Sieber
Mafia II hat lange auf sich warten lassen. Ganze acht Jahre liegt der Vorgänger nun schon zurück. Kein Wunder, dass das Game um den italienischen Geheimbund den Neustart wagt. Ob das gelungen ist, verrät news.de.

Mafia war das Spiel des Jahres 2002 - Atmosphäre und besonders Grafik überzeugten. Acht Jahre später steht nun die Fortsetzung in den Regalen der Händler. Doch Mafia II ist mehr als ein einfaches Sequel des Erfolgsspiels und es ist auch mehr als ein einfaches Computerspiel. Vielmehr ist es ein gespielter Film - ein echter Spielfilm eben.

Mit seinem Vorgänger hat Mafia II nicht viel zu tun: Neue Stadt, neue Freunde, neue Feinde. Der Spieler bewegt sich durch Empire City - eine gute Mischung aus allerhand US-amerikanischen Großstädten. Dorthin verschlägt es die Familie Scaletta aus dem ärmlichen Italien. Der Spieler schlüpft in den Rolle von Sprössling Vito, der sich schnell von seinem Freund in zwielichtige Geschäfte verwickeln lässt. Das kann nur schief gehen und schon ist Vito wieder in Italien, diesmal als Soldat der US-Armee in Sizilien im Kampf gegen den Faschismus. Danach gerät er in die Fänge der Mafia und sein (Alb-)Traum von einem besseren Leben beginnt.

«Mafia II»
Tod in feinem Zwirn

Die Geschichte vom edlen Kriminellen

Bis es soweit ist, erlebt der Spieler allerhand beeindruckende Grafiksequenzen mit langen «Kamerafahrten» über Empire City, dramatische Familientragödien und Vitos jugendliche Raubzügen durch die Juwelierläden im Stadtteil Little Italy. Da hat die Playstation ganz schön zu tun und das lässt sie sich leider anmerken. Die Filme stocken leicht, ab und zu kann es passieren, dass sie bei langem Betrieb und aufwendigen Zwischensequenzen einfach abschmiert.

Das ist aber auch das einzige, was den Spaß bei Mafia II trüben kann. Das Spiel selbst erlaubt sich nur ganz wenige Patzer. Es saugt den Gamer sehr schnell emotional in die Geschichte von Vito ein, der den kriminellen Edlen verkörpert und dem man seine schlimmen Taten fast nicht übel nehmen kann. Trotzdem verherrlicht das Spiel niemals die mafiöse Gewalt, im Gegenteil: Schnell schlägt die Stimmung um und die Gewalt eskaliert. In manchen Situationen wird sich so mancher im Kugelhagel regelrecht unangenehm bedrängt fühlen.

«Mafia II»
Das Gesetz der Straße
Video: 2k Games

Lineare Story, offene Welt

Leider ist Vitos Story linear, der Spieler hat keinen Einfluss auf den Verlauf und ist deshalb ohnmächtig, wenn sein Sprössling die nächste Dummheit anstellt: «Man Junge, mach das doch nicht!» Und doch, er macht es. Dann heißt es Leichen vergraben, Bomben legen und Drogen verticken. Immer mit der leichten Abneigung, die auch Vito spürt und zeigt, wenn er von seinem Freund Joe mal wieder in solche krummen Geschäfte mit hineingezogen wird.

So vorgegeben die einzelnen Missionen sind, so offen ist die Welt in Empire City. Die Stadt ist riesig und bietet allerhand zu entdecken. Kneipen, Bars, Werkstätten und sogar Modeboutiquen sind dabei. Vito verdient bei seinen Jobs nämlich Geld und das kann er mit vollen Händen ausgeben. Ein wenig erinnert das schon an die Sims, wenn Vito den fünften Freizeitanzug im Schrank hängen hat und dann doch lieber zu einer schlichten Kombi aus Hose und Hemd greift.

Die Autos, die er auf der Straße klaut, bekommen in einer Werkstadt eine neues Nummernschild, neue Felgen, eine andere Farbe - alles gegen Bares natürlich. Und dann will der Gute auch noch essen. Wenn der Job mal wieder die Energieleiste geschrumpft hat, helfen ein ordentlicher Schluck Cola und ein Käse-Schinken-Sandwich ungemein. Nur vor alkoholischen Genüssen sollte er sich dann in Acht nehmen.

Achtung: Brüste

Ein besonderer Hingucker ist die In-Game-Werbung für den Playboy. In Missionen oder in einem Treppenhaus in der Stadt liegen die originalen, historischen Magazine herum und wollen gefunden werden., 50 sind es an der Zahl. Das funktioniert überraschend gut und passt perfekt zur etwas süffigen, zwielichtigen Atmosphäre des Spiels. Nur ab und an poppen die blanken Brüste und nackten Hintern etwas ungelegen ins Bild, zum Beispiel wenn ein Wärter um die Ecke gebracht werden soll. Obwohl die extrem gewalttätigen Missionen wohl der Hauptgrund waren, auch der Playboy dürfte einiges für die Ab-18-Einstufung des Spiels beigetragen haben.

«Mafia II»
Hinter den Kulissen
Video: 2k Games

Die Steuerung von Mafia II ist leider etwas zäh und leicht unpräzise - geübten Zockern fällt das zwar weniger auf, aber auch sie müssen sich mehr anstrengen. Da geraten gerade die Schießübungen zur Nervenprobe und auch Autofahrten sind nicht immer ein großes Vergnügen. Für alle, die nicht mit Shootern vetraut sind, ist Mafia II auf jeden Fall kein gutes Einsteigerspiel, obwohl drei verschiedene Schwierigkeitsgrade wählbar sind.

Fazit: Mafia II ist ein Spielfilm zum Spielen und folgt damit dem Trend, den Heavy Rain erst richtig ins Rollen brachte. Doch gelingt es dem Mafia-Epos um Längen besser, den Spieler am Ball zu halten. Die Geschichte um Vito wirkt authentisch, auch durch die vielen historischen Fakten, mit denen der Ladebildschirm gespickt ist. Und obwohl das Game nichts für zartbeseitete Zeitgenossen ist: Das Maß an Gewalt passt in die Welt von Empire Bay und ist nicht nur um ihrer selbst willen Teil der Story. Kritiker werden aber genau hier ihren Streitpunkt finden.

Titel: Mafia II
Genre: Shooter
Publisher: 2k Games
Entwickler: 2k Czech
Preis: zirka 50 Euro
Sprache: deutsch
USK: freigegeben ab 18 Jahre
Altersempfehlung der Redaktion: ab 18 Jahre
Plattform: Playstation 3 (weitere: PC, Xbox 360)
Veröffentlichungsdatum: August 2010
Weiterspielen: Mafia (PC, Xbox 360, Playstation 3), Heavy Rain (Playstation 3)

ham/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Insider
  • Kommentar 1
  • 07.10.2010 11:40

Was hier geschrieben wird, stimmt über weite Strecken einfach nicht. Vor allem die Steuerung ist perfekt gelungen, da eine automatische Zielfunktion eingebaut ist. Leider beweist die "Redakteuerin" hier nicht viel Fachwissen.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Gamer-Vorlieben
WELCHES GENRE SPIELEN SIE AM LIEBSTEN?

Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Gaming-Hardware
WELCHE IST DIE BESTE KONSOLE?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige