Xbox Kinect Startschuss für's Hampeln

«Nimm den Hintern vom Sofa», scheint Microsoft den Spieler sagen zu wollen. Denn an der Xbox 360 lässt sich in vier Wochen ohne Controller spielen. Gesteuert wird mit Gesten und Geräuschen. Inzwischen hat Microsoft auch den Preis verraten.

Xbox Kinect startet (Foto)
Im Paket mit einem Spiel wird das neue Steuersystem für die Xbox 360 149 Euro kosten. Bild: Microsoft

Seit wenigen Tagen ist die neue Xbox 360 Slim auf dem Markt. 249 Euro kostet der Neuling. Damit auch die Casual Gamer zugreifen, startet Microsoft den Verkauf der kabellosen Bewegungssteuerung - allerdings erst Ende des Jahres. Xbox Kinect kommt zusammen mit einer Xbox 360 mit integrierten vier Gigabyte Flashspeicher und dem Spiel Kinect Adventures pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Das Bundle soll dann 299 Euro kosten.

Die Xbox mit vier Gigabyte Flashspeicher, integriertem Wlan und berührungssensitiven Knöpffen soll es aber schon ab 20. August geben. Dafür darf der Käufer mal eben 199 Euro auf den Ladentisch legen.

Wer sich nicht gleich eine neue Konsole kaufen will, kann Kinect vor Weihnachten auch einzeln erstehen. Im Paket mit Kinect Adventures, das vor allem auf sportliche Spielchen setzt, soll die Bewegungssteuerung 149 Euro kosten.

Xbox Kinect: Beweg dich und du spielst
Video: Microsoft

sis/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Willowy
  • Kommentar 1
  • 08.09.2010 17:42

Ja ich wollte mal fragen ob der Kinect auch auf der alten Xbox 360 läuft. Oder ob er nur auf der slim läuft.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig