Plagiatsvorwürfe Ist Bushido ein Liederdieb?

Hat er nun geklaut oder nicht? Die französische Band Dark Sanctuary wirft Bushido massive Urheberrechtsverletzungen vor. Bei 16 Titeln soll der Skandal-Rapper fremde Ideen als eigene ausgegeben haben. Eine gütliche Einigung vor Gericht ist gescheitert.

Bushido eröffnet ersten Modeladen (Foto)
Alles nur geklaut? Rapper Bushido soll das Urheberrecht recht frei auslegen. Bild: dpa

In dem Plagiatsprozess muss sich der 30 Jahre alte Musiker wegen angeblichen Liederklaus verantworten. Nach Angaben ihres Anwalts Alexander Duve wollen Dark Sanctuary allein bei acht Stücken des Albums Von der Skyline zum Bordstein zurück ihre eigenen Lieder wiedererkennen. Das Gericht geht derzeit von einem Gesamtstreitwert in Höhe von 100.000 Euro aus. Eine Entscheidung in dem Rechtsstreit soll am 13. März verkündet werden.

Laut Duve geht es um «eine ungewöhnlich hohe Zahl von Plagiatsfällen» auf insgesamt elf Tonträgern. Dies bestätige ein vom Kläger beauftragtes Gutachten. Zudem werde «am Ende ein weitaus höherer Streitwert» herauskommen, sagte Duve, dessen Mandant ebenso wie Bushido nicht persönlich vor Gericht erschien.

Der Vorsitzende Richter lies in der knapp zweistündigen Verhandlung offen, ob das Gericht ein zusätzliches Gutachten anordnet. Die Kammer verwies jedoch auf das Ergebnis des Gutachters, dem ein Plagiat in solchem Ausmaß noch nie begegnet sei.

Zudem äußerte der Vorsitzende Richter sein Unverständnis darüber, dass eine außergerichtliche Einigung bisher ausblieb. Selbst im Fall eines Teilerfolgs für Dark Sanctuary könnten erhebliche Forderungen auf Bushido zukommen, darunter Schadensersatzansprüche sowie der Rückruf und die Vernichtung der betreffenden Tonträger.

Dennoch hält Bushidos Anwalt Stefan Fiedler eine Einigung mit der französischen Band derzeit für unmöglich. Duve hingegen blickt der Fortsetzung des Verfahrens «außerordentlich gelassen» entgegen, da das Gericht der Sichtweise des Klägers «offensichtlich folgt».

Es sind nicht die ersten Plagiatsvorwürfe gegen Bushido. Sowohl die norwegische Metal-Band Dimmu Borgir als auch die amerikanischen Gothic-Rocker Nox Arcana hatten in der Vergangenheit wegen Liederklaus gegen den Rapper prozessiert. Im Fall von Dimmu Borgir musste Bushido Schadenersatz leisten.

Lesen Sie auf Seite 2, welche anderen Musiker von Plagiatsvorwürfen betroffen sind

Der Rapper gilt seinerseits als klagefreudig. So wehrte er sich vergangenes Jahr mit rechtlichen Mitteln gegen illegale Downloads seiner Songs von einer illegalen Tauschbörse im Internet. Unter den Beklagten war auch ein Rentner, der Bushido gar nicht kannte. Es stellte sich schließlich heraus, dass Dritte die ungesicherte drahtlose Internetverbindung des Rentners (WLAN) für den Download missbraucht hatten.

Bushido ist nicht der einzige Musiker, der von Plagiatsvorwürfen betroffen ist. Vor wenigen Tagen entschied ein italienisches Gericht, dass Popstar Prince seinen Hit The Most Beautiful Girl in the World von einem italienischen Songschreiberduo «gestohlen» habe. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Auch die Britpopper von Coldplay sollen abgekupfert haben. In ihrem Fall geht es um den Titel Viva la Vida, dessen Melodie auffällige Ähnlichkeiten mit dem Song If I Could Fly von Joe Satriani haben soll.

Im November entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bereits derjenige in die Urheberrechte eingreift, «der einem fremden Tonträger kleinste Tonfetzen entnimmt». Allerdings könne die Benutzung fremder Tonträger ohne Zustimmung erlaubt sein, wenn ein eigenständiges Werk mit großem Abstand zur ursprünglichen Tonfolge entstehe. Hintergrund war eine Klage der Band Kraftwerk gegen die Komponisten des Songs Nur mir von Sabrina Setlur. Kraftwerk sahen darin eine zwei Sekunden lange Sequenz aus ihrem Lied Metall auf Metall elektronisch kopiert und fortlaufend unterlegt.

tko

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Matze
  • Kommentar 1
  • 29.03.2010 10:41

Es ist richtig das er angklagt wird! ich habe auch ein schreiben von ihm bekommen wegen urheberrechts das ich sein lied verkauft hätte von ihm.In meinen Augen ist er voller versager und hängt jetzt richtig im dreck. Er ist nichtmal Produzent des Liedes hat es selber gklaut!und will mich anklagen!das ist echt ein witz!So ein Versager ehrlich!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig