Brückentage 2017
Schlaue Urlaubsplanung! So nutzen Sie die Feiertage optimal

Auch 2017 lohnt es sich für Arbeitnehmer, den Urlaub rund um die Feiertage zu planen und Brückentage optimal auszunutzen. Vor allem durch Ostern, den Tag der Arbeit und Christi Himmelfahrt lässt sich so viel Freizeit für wenig Urlaubstage herausholen. So müssen Sie in NRW, Bayern und Co. planen.

Wer seinen Urlaub 2017 clever plant, kann von den Brückentagen profitieren. Bild: Fotolia / Thomas Reimer

Für Arbeitnehmer ist 2017 ein perfektes Jahr für die Urlaubsplanung. Das Gute: Fast alle gesetzlichen Feiertage fallen auf einen Arbeitstag. Wer seinen Urlaub clever plant, sichert sich durch die Brückentage ein paar zusätzliche freie Tage.

Verlängerte Weihnachtsferien durch günstige Brückentage 2017

Gleich zu Jahresbeginn können sich Arbeitnehmer aus Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ein verlängertes Wochenende gönnen. Wer sich vom 2. bis 5. Januar 2017 ein paar Urlaubstage sichert, kann sich nach den anstrengenden Weihnachtsfeiertagen neun Tage am Stück so richtig erholen.

Ostern, Maifeiertag und Pfingsten: Mit diesen Feiertagen haben Sie länger Urlaub

Erst im April haben deutsche Arbeitnehmer die nächste Chance auf verlängerten Urlaub. Durch Karfreitag (14.04.2017) und Ostermontag (17.04.2017) gibt es ein verlängertes Wochenende. Vier Urlaubstage davor oder danach sorgen für 10 freie Tage am Stück mit nur vier eingelösten Urlaubstagen. Der Maifeiertag fällt 2017 ebenfalls auf einen Montag. Wer sich hier vier Tage frei nimmt, kommt auf einen Urlaub von neun Tagen. Das gleiche gilt für die Pfingstwoche.

Brückentage 2017: Christi Himmelfahrt und Fronleichnam als Feiertag am Donnerstag

Und auch Christi Himmelfahrt fällt wie jedes Jahr auf einen Donnerstag. Wer sich den 26. Mai 2016 frei nimmt, kann ebenfalls ein verlängertes Wochenende genießen. Für alle Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland gilt das gleiche für Fronleichnam (15.06.2016).

Reformationstag 2017 einmalig bundesweiter Feiertag

In der zweiten Jahreshälfte können Arbeitnehmer ebenfalls von Brückentagen profitieren. Der Tag der Deutschen Einheit fällt 2017 auf einen Dienstag. Wer sich den Montag Urlaub sichert, kann vier freie Tage am Stück genießen. Gleiches gilt für den Reformationstags 2017. In diesem Jahr ist der 31.10.2017 einmalig ein bundesweiter Feiertag wegen dem 500. Jahrestag der Reformation. Und auch die Weihnachtsfeiertage liegen besonders günstig. Sie fallen auf einen Montag und Dienstag. Man muss also nur drei Tage Urlaub eintragen und schon hat man durch Neujahr zehn Tage am Stück frei.

Gesetzliche Feiertage 2017 in Deutschland im Überblick

Datum Feiertag Bundesland
01.01.2017 Neujahr bundesweit
06.01.2016 Heilige Drei Könige Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt
14.04.2017 Karfreitag bundesweit
16.04.2017 Ostersonntag bundesweit
17.04.2017 Ostermontag bundesweit
01.05.2017 Tag der Arbeit bundesweit
25.05.2017 Christi Himmelfahrt bundesweit
04.06.2017 Pfingstsonntag bundesweit
05.06.2017 Pfingstmontag bundesweit
15.06.2016 Fronleichnam Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland
15.08.2016 Mariä Himmelfahrt Bayern, Saarland
03.10.2017 Tag der Deutschen Einheit bundesweit
31.10.2017 Reformationstag bundesweit
01.11.2017 Allerheiligen Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland
22.11.2017 Buß- und Bettag Sachsen
25.12.2017 1. Weihnachtsfeiertag bundesweit
26.12.2017 2. Weihnachtsfeiertag bundesweit

Lesen Sie auch: Die Voraussetzungen für Sonderurlaub bei Hochzeit.

FOTOS: Last-Minute-Tipps Traumurlaub für wenig Geld online buchen
zurück Weiter Last-Minute-Tipps: Traumurlaub für wenig Geld online buchen (Foto) Foto: Nadezhda1906 / Shutterstock.com/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser