Von news.de-Volontärin Anne Schier - 19.05.2016, 17.10 Uhr

Steuererklärung 2016 ist fällig: So können Sie die Frist noch verlängern

Am 31. Mai ist Stichtag. Bis dahin muss die Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht werden. Spätestens nach den Panama Papers weiß man, dass man diese wahrheitsgemäß ausfüllen sollte. Mit welchen Tricks es schneller geht und wie Sie die Frist doch noch umgehen können, erfahren Sie hier.

Müssen Sie dieses Jahr eine Steuererklärung machen? Bild: Arno Burgi/dpa

Abgabe-Frist für Steuererklärung am 31.05.2016

Jährlich zum 31. Mai ist die Steuerklärung fällig. Wenn Sie jedoch einen Steuerberater hinzuziehen, verlängert sich die Frist bis zum 31. Dezember des Jahres. Dies gilt auch, wenn Sie die Erklärung freiwillig machen. Machen Sie dies zum ersten Mal, dann dürfen Sie auch die Unterlagen rückwirkend bis 2012 einreichen. Eine Verlängerung um ca. zwei Monate kann bei gutem Grund auch beantragt werden.

 

Nicht nur viele Arbeitnehmer müssen eine Steuererklärung abgeben, auch Rentner, die im letzten Jahr Einkünfte von mehr als 8.472 Euro hatten. Personen, die Nebeneinkünfte aus Miete oder selbstständiger Tätigkeit von über 410 Euro erwirtschaftet haben, sind auch in der Pflicht. Also vergewissern Sie sich jetzt noch schnell, ob Sie sich durch ihre Rechnungen durchkämpfen müssen. Die Zeit rennt.

Online-Formulare und Co. - So geht die Steuererklärung schneller

Das Finanzamt hat lesen Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ans/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser