Kino Britischer Kinobetreiber steigt bei Cinemaxx ein

Britischer Kinobetreiber steigt bei Cinemaxx ein (Foto)
Britischer Kinobetreiber steigt bei Cinemaxx ein Bild: dpa

Hamburg - Der britische Kinobetreiber Vue übernimmt die deutsche Kette Cinemaxx. Den Aktionären der Hamburger Kinokette liegt seit Dienstag ein Übernahmeangebot im Wert von 174 Millionen Euro vor.

Je Aktie werden 6,45 Euro geboten.

An der Börse stieg der Kurs des Papiers zeitweise kräftig um mehr als 40 Prozent auf über 6,30 Euro. Großaktionär Herbert Kloiber hat bereits zugegriffen und verkauft seinen knapp 85-prozentigen Anteil. Der Übernahme müssen die Kartellbehörden noch zustimmen.

Cinemaxx begrüßt den neuen Eigner grundsätzlich. «Wir sind sehr zuversichtlich, mit Vue eine gute Perspektive zu haben», sagte ein Unternehmenssprecher. Cinemaxx betreibt in Deutschland 31 und in Dänemark 3 Kinocenter mit rund 75 000 Plätzen. 2011 kamen 16,3 Millionen Besucher in die mehr als 290 Kinosäle.

Vue Entertainment verfügt über 85 Kinos mit rund 800 Sälen in Großbritannien, Irland, Portugal und Taiwan. Seinen Umsatz gibt das Unternehmen mit 300 Millionen Pfund (rund 378 Mio Euro) an, bei Cinemaxx beträgt er knapp 200 Millionen. Gemeinsam kommen sie auf rund 5100 Mitarbeiter (Cinemaxx: 1800).

Mehrheitseigner Kloiber, der nach acht Jahren seine Anteile verkauft, erwartet für Cinemaxx unter dem Dach der Briten einen Expansionskurs. In knapp fünf Jahren habe der Cinemaxx-Vorstand mit Christian Gisy an der Spitze die Aktiengesellschaft in durchaus turbulenten Zeiten zu einem profitablen und schuldenfreien Unternehmen gemacht, teilte der Manager mit.

Der Vorstandschef von Vue Entertainment, Tim Richards, sieht in den Cinemaxx-Multiplexkinos eine perfekte Ergänzung zur eigenen Marke. Die Expansion auf das europäische Festland sei Teil der Unternehmensstrategie seit Gründung 2003. «Wir sind fest davon überzeugt, dass die neue Gruppe die Zahl der Kinobesuche weiter steigern kann, indem sie ein herausragendes Kinoerlebnis bietet, das seinesgleichen sucht. »

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig