Banken Dallara gibt Chefposten bei Bankenverband auf

Dallara gibt Chefposten bei Bankenverband auf (Foto)
Dallara gibt Chefposten bei Bankenverband auf Bild: dpa

Kopenhagen - Der internationale Bankenverband IIF geht mit einer neuen Doppelspitze die weitere Bewältigung der Finanzkrise an.

Unmittelbar nach der Ablösung des Deutschen Joseph Ackermann als Präsident kündigte der geschäftsführende IIF-Geschäftsführer Charles Dallara am Donnerstag in Kopenhagen seinen Rücktritt in den kommenden Monaten an.

Der 62-jährige US-Manager hatte maßgeblich an der Aushandlung eines Schuldenschnitts für Griechenland mitgewirkt und den Bankenverband über knapp zwei Jahrzehnte gelenkt. Über die Nachfolge wurden keine Angaben gemacht.

Dallara ließ während der Frühjahrstagung seines Verbandes über den IIF-Sprecher Frank Vogl erklären, dass der Rücktritt schon vor längerem beschlossen worden sei. Es werde einen «sanften Übergang» geben. Vogl meinte weiter: «Nach 19 Jahren hatte er das Gefühl, dass es Zeit für eine Veränderung ist.»

Am Mittwoch war Ackermann, Ex-Chef der Deutschen Bank, als Präsident des Bankenverbandes von Douglas Flint, Chef des britischen Geldhauses HSBC, abgelöst worden. Dieser Wechsel war im vergangenen September bekanntgegeben worden. Der durch die Finanz- und Bankenkrise stärker ins öffentliche Licht gerückte Verband hat seinen Sitz in Washington.

Bankenverband IIF, in Englisch

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig