Verbraucher Immer mehr umweltfreundliche Gastarife

Berlin - Für Gaskunden gibt es immer mehr umweltfreundliche Angebote. Das sich ein Wechsel zu sogenannten Klimatarifen auch finanziell lohnt, zeigt ein Verbraucherportal.Während Anfang 2010 im Schnitt nur 10 verschiedenen Unternehmen entsprechende Tarife anboten, sind es mittlerweile wesentlich mehr.

Immer mehr umweltfreundliche Gastarife (Foto)
Immer mehr umweltfreundliche Gastarife Bild: dpa

Heute bieten bereits 35 Anbieter umweltfreundliche Tarife an, ermittelte das Portal Toptarif.

Grundsätzlich haben Gaskunden dabei die Wahl zwischen zwei verschiedenen Tarifmodellen: Bei den sogenannten Klimatarifen wird das bei der Verbrennung von herkömmlichem Gas entstehende Kohlendioxid durch Investitionen in CO2-mindernde Klimaprojekte ausgeglichen. Finanziert werden diese Maßnahmen über einen Preisaufschlag. Bei Biogasprodukten erfolgt eine Beimischung von regional produziertem Biomethan zu konventionellem Erdgas.

Ein Wechsel zu Ökogas kann sich auch finanziell lohnen. Denn die Angebote der örtlichen Versorger sind laut Toptarif meist teurer als günstige Biogas- und Klimatarife. Während für einen vierköpfigen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden Gas bei den lokalen Grundversorgern rund 1362 Euro fällig werden, sind preiswerte Klimatarife der Wettbewerber mit 1136 Euro im Schnitt rund 17 Prozent günstiger.

Tarifvergleiche beim Verbraucherportal TopTarif

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Verbraucher: Immer mehr umweltfreundliche Gastarife » Karriere » Ratgeber

URL : http://www.news.de/karriere/855298768/immer-mehr-umweltfreundliche-gastarife/1/

Schlagworte: