Internet United Internet legt deutlich zu

Montabaur - Der Internetdienstleister United Internet hat im Geschäftsjahr 2011 von neuen Produkten und einer hohen Nachfrage nach bestehenden Angeboten profitiert.

United Internet legt deutlich zu (Foto)
United Internet legt deutlich zu Bild: dpa

Der Umsatz wuchs nach vorläufigen Zahlen um 9,8 Prozent auf 2,094 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,907 Milliarden Euro), wie das Westerwälder Unternehmen in Montabaur mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei trotz höherer Marketingausgaben um 2,0 Prozent auf 364,8 Millionen Euro (Vorjahr: 357,7 Millionen Euro) geklettert.

Zudem verzeichnete das im TecDax notierte Unternehmen im vergangenen Jahr 910 000 neue kostenpflichtige Kundenverträge - rund 50 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. «Wir haben bei Umsatz und Kundenverträgen neue Bestmarken erreicht und unser Ergebnis gesteigert», sagte Unternehmenschef Ralph Dommermuth laut Mitteilung.

Für das laufende Jahr rechnet United Internet mit seinen Marken 1&1, GMX und Web.de mit einem Umsatzplus von rund 15 Prozent. Die höheren Einnahmen will das Unternehmen für Investitionen nutzen. So sollen 86 bis 124 Millionen Euro für den Ausbau neuer Geschäftsfelder ausgegeben werden. United Internet will den Markt in Italien erschließen, das Angebot einer selbst gestaltbaren Homepage für Privatleute und kleine Unternehmen in sieben europäischen Ländern und den USA ganzjährig bewerben sowie den Start der sicheren Mail-Anwendungen (De-Mail) forcieren.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig