Banken BayernLB rechnet wegen Ungarn-Tochter mit Verlust

Die BayernLB rechnet für 2011 mit einem Verlust wegen Abschreibungen auf eine Tochter in Ungarn. Unter anderem wegen einer Bankenabgabe in dem Land müsse eine Abschreibung auf den Wert der Tochtergesellschaft MKB Bank vorgenommen werden, die das Ergebnis in die roten Zahlen drücke.

BayernLB rechnet wegen Ungarn-Tochter mit Verlust (Foto)
BayernLB rechnet wegen Ungarn-Tochter mit Verlust Bild: dpa

München (dpa) - Die BayernLB rechnet für 2011 mit einem Verlust wegen Abschreibungen auf eine Tochter in Ungarn. Unter anderem wegen einer Bankenabgabe in dem Land müsse eine Abschreibung auf den Wert der Tochtergesellschaft MKB Bank vorgenommen werden, die das Ergebnis in die roten Zahlen drücke.

Dies teilte die Landesbank am Donnerstag in München mit.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig