EU Portugal erlebt höchste Inflation seit zehn Jahren

Portugal erlebt höchste Inflation seit zehn Jahren (Foto)
Portugal erlebt höchste Inflation seit zehn Jahren Bild: dpa

Das von Schuldenkrise und Rezession geplagte Euro-Land Portugal meldet die höchste Inflation seit zehn Jahren. Wie die nationale Statistikbehörde INE in Lissabon mitteilte, registrierte sie 2011 eine Teuerungsrate von 3,7 Prozent (2010: 1,4 Prozent).

Lissabon (dpa) - Das von Schuldenkrise und Rezession geplagte Euro-Land Portugal meldet die höchste Inflation seit zehn Jahren. Wie die nationale Statistikbehörde INE in Lissabon mitteilte, registrierte sie 2011 eine Teuerungsrate von 3,7 Prozent (2010: 1,4 Prozent).

Eine höhere Inflation hatte es in dem ärmsten Land Westeuropas zuletzt 2001 mit 4,4 Prozent gegeben. Anders als heute erlebte Portugal Anfang des Jahrtausends jedoch eine Blütezeit. Nach fünf Jahren mit Wachstumsraten von über 3,6 Prozent war 2001 noch ein Wachstum von zwei Prozent verzeichnet worden. In den vergangenen zehn Jahren wuchs die Wirtschaft des Landes im Schnitt aber nur noch um magere 0,6 Prozent, für 2011 wird mit einem Rückgang von 1,6 und für 2012 sogar von 3,1 Prozent gerechnet.

Die INE erklärte, vor allem die Mehrwertsteuererhöhungen hätten sich 2011 ungünstig auf die Preisentwicklung ausgewirkt. Im Rahmen der Maßnahmen zur Sanierung der Staatsfinanzen war die Mehrwertsteuer mit Wirkung von Anfang 2011 von 21 auf 23 Prozent angehoben worden. Die Mehrwertsteuer auf Strom und Gas war zudem im Oktober von sechs auf 23 Prozent erhöht worden. Anfang 2012 gab es weitere Erhöhungen.

Als Gegenleistung für das 78 Milliarden Euro schwere Hilfspaket der EU und des Internationalen Währungsfonds (IWF) verpflichtete sich Portugal zur Senkung des Haushaltsdefizits von 9,8 (2010) auf 5,9 Prozent (2011). Ministerpräsident Pedro Passos Coelho versicherte aber jüngst, sein Land werde das mit den internationalen Geldgebern erst für 2012 vereinbarte Defizitziel von 4,5 Prozent schon 2011 erreichen.

Statistikbehörde INE

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig