Konjunktur Kräftiges deutsches Wachstum dank regem Inland

Kräftiges deutsches Wachstum dank regem Inland (Foto)
Kräftiges deutsches Wachstum dank regem Inland Bild: dpa

Konsumfreudige Verbraucher und rege Investitionen von Unternehmen haben das deutsche Wirtschaftswachstum im dritten Quartal angeschoben.

Wiesbaden (dpa) - Konsumfreudige Verbraucher und rege Investitionen von Unternehmen haben das deutsche Wirtschaftswachstum im dritten Quartal angeschoben.

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bestätigte am Donnerstag seine vorläufigen Berechnungen, wonach das Bruttoinlandsprodukt (BIP) preis-, saison- und kalenderbereinigt zum Vorquartal um 0,5 Prozent zulegte. Im Jahresvergleich ergab sich ein Wachstum von 2,5 Prozent - nach 3,0 Prozent im Vorquartal.

Ökonomen rechnen auf dieser Grundlage damit, dass Deutschland im Gesamtjahr 2011 noch ein Plus von 3,0 Prozent erreichen kann. Die Prognosen für 2012 sind indes wesentlich schlechter.

Positive Impulse kamen nach Angaben der Statistiker vor allem aus dem Inland: Sowohl die privaten Haushalte (plus 0,8 Prozent) als auch der Staat (plus 0,6 Prozent) gaben im Zeitraum Juli bis Ende September deutlich mehr für ihren Konsum aus als im zweiten Vierteljahr 2011. Zudem wurde deutlich kräftiger in Ausrüstungen investiert (plus 2,9 Prozent) - Maschinen, Geräte und Fahrzeuge. Lediglich die Bauinvestitionen, die zu Jahresbeginn stark zugelegt hatten, gingen im dritten Quartal zurück (minus 0,7 Prozent).

Der Außenhandel, eine der Stützen der deutschen Wirtschaft, zeigte sich auch im dritten Quartal im Aufwärtstrend. Da Exporte und Importe in etwa gleich zulegten, hatte der Außenbeitrag - die Differenz aus Exporten und Importen - allerdings nur geringe Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum (0,1 Prozentpunkte).

Mitteilung Bundesamt

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig