Jobs in Deutschland
Arbeiten im Irrenhaus

Personalwechsel wie in einem Durchlauferhitzer und zunehmend psychisch bedingte Krankheitstage: Warum deutsche Firmen wie die Vorhölle erscheinen, was gegen Betonköpfe in Chefetagen hilft und wie der ideale Bewerber aussieht, verrät Karriereberater Martin Wehrle bei news.de.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

42 Kommentare
  • gehtnicht

    03.10.2011 18:12

    Antwort auf Kommentar 34

    ACH unser RAGNA der DAUERINSASSE des IRRENHAUSES, meine nicht das Job-Irrenhaus-Deutschland sondern,schon das Irrenhaus wo User mit unterirdischen Beiträgen hingehören! FÜR ALLE NEHMT DIE BEITRÄGE VON RAGNA.NICHT FÜR VOLL DEN ER WEIß ,NICHT WAS ER MACHT ER ERINNERT MICH AN DEN KANZLERAMT-HOFNARR PORFALLA!

    Kommentar melden
  • loddel

    03.10.2011 11:54

    Antwort auf Kommentar 4

    Ein riskanter Weg, nur mit Rechtsschutz.

    Kommentar melden
  • Ralf

    03.10.2011 09:45

    Was solls ,wir leben in dem Irrenhaus dies heißt Deutschland .

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser