Checkliste Die richtige Vorbereitung auf Ihren Kredit

Kreditantrag (Foto)
Der Antrag eines Kredits will wohl überlegt sein.  Bild: dpa

Juliane ZiegengeistVon news.de-Volontärin
Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Das gilt nicht nur für die Ehe, sondern auch für Kredite. Zwar laufen diese nicht ewig, belasten den Geldbeutel aber meist über lange Zeiträume. News.de verrät in zehn Tipps, was Sie vor einem Kreditantrag beachten sollten.

1. Tipp: Grundlagen sicherstellen

Sie wollen einen Kredit beantragen? Starten Sie bei Ihrer Vorbereitung mit den Grundlagen: Sie sollten volljährig - und damit erst geschäftsfähig - sein. Und auch im Alter gibt es eine Grenze, die meist mit Vollendung des 65. Lebensjahres gezogen wird. Außerdem machen Banken einen festen Wohnsitz in Deutschland und ein geregeltes Einkommen zur Bedingung.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Kriterien, die Banken heranziehen, um die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden zu bewerten, wie Einkommen, Beruf und Schufa-EintragDie Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) speichert als deutsche Wirtschaftsauskunftsdatei die Schuldendaten der Deutschen, um sie kreditgebenden Unternehmen zur Verfügung zu stellen. . Natürlich sollten Sie auch selbst überprüfen, ob Sie solvent genug sind, einen Kredit aufzunehmen. Kalkulieren Sie, wie viel Ihres monatlichen Einkommens Sie imstande sind, abzuzweigen. Verbraucherzentralen empfehlen, nicht mehr als 15 Prozent des Nettohaushaltseinkommens für Kredite zu verplanen.

Geldleihe
Wofür verwenden Deutsche Kredite?
Eigenheim (Foto) Zur Fotostrecke

2. Tipp: Vergleichen

Bevor Sie sich für ein Geldinstitut entscheiden, bei dem Sie einen Kredit beantragen, sollten Sie Angebote miteinander vergleichen. Für einen Online-Vergleich benötigen Sie meist nur die geplante Kredithöhe und die gewünschte Laufzeit. Aktuelle Angebote werden dann anhand des Preises aufgelistet. So lässt sich der für Sie passende Kredit mit den für Sie günstigsten Konditionen schnell finden. Aussagekraft über den Preis eines Kredits hat dabei vor allem der effektive JahreszinsDer Effektivzins weist aus, wie viel ein Kredit tatsächlich kostet. Er beinhaltet neben dem Normalzins unter anderem Bearbeitungsgebühren und etwaige Zuschläge für Ratenzahlung. , den Banken angeben müssen.

3. Tipp: Mehrere Anfragen stellen

Nehmen Sie sich Zeit und holen Sie von mehreren Banken Angebote ein. Das ist mittlerweile kein Problem mehr, weil sich eine Kreditanfrage nicht mehr negativ auf Ihren Schufa-Eintrag auswirkt. Ende 2006 führte die Auskunftei zu diesem Zweck das Merkmal «Anfrage Kreditkonditionen» ein. Die Schufa berücksichtigt damit das Bedürfnis eines Verbrauchers, sich unverbindlich über mögliche Zinsen und Konditionen zu informieren.

Beachten Sie trotzdem: 1. Gehen Sie sicher, dass die Bank Ihre Anfrage richtig kennzeichnet. Denn wird fälschlicherweise «Anfrage Kredit» eingegeben, geht das bei der Schufa als Negativmerkmal in Ihre Bonität ein und verschlechtert sie - erst recht, wenn der Kredit am Ende aus unersichtlichen Gründen nicht gewährt oder genommen wurde. 2. Strapazieren Sie die Möglichkeit mehrerer Anfragen nicht über. Sonst könnte der Eindruck entstehen, sie seien in einer finanziellen Notlage.

4. Tipp: Mit offenen Karten spielen

Viele Verbraucher versuchen, ihre Bonität künstlich zu steigern, indem sie finanzielle Engpässe, Schulden oder andere Verpflichtungen verheimlichen. Da jede kreditgebende Bank zur Prüfung der Kreditwürdigkeit eine Schufa-Auskunft einholt, die sämtliche Geldbewegungen verzeichnet, haben solche Lügen keinen Sinn. Im Gegenteil: Sie werfen ein schlechtes Licht auf den potenziellen Kreditnehmer und machen eine Genehmigung umso unwahrscheinlicher. Nicht zuletzt ist es auch in Ihrem Interesse, den Kredit zurückzahlen zu können und sich nicht leichtfertig zu verschulden.

 

5. Tipp: Schufa-Daten einsehen

Werfen Sie unbedingt einen Blick in Ihre Schufa-Daten, bevor Sie einen Kredit beantragen. Nur so wissen Sie genauso viel über Ihre Bonität wie Ihre Bank und können die gespeicherten Daten prüfen. Und nicht zuletzt korrigieren, wenn nötig. Denn falsche Auskünfte durch Fehler von Bankmitarbeitern können schnell entstehen.

Bemerken Sie Ungereimtheiten, können Sie per Mail (meineschufa@schufa.de) oder Post einen Antrag auf Berichtigung stellen. Die Schufa wird das Problem untersuchen und gegebenenfalls beheben. Oft ist dazu die Korrespondenz mit Banken nötig, von deren Kommunikation falsche Merkmale ausgehen können. Stellt sich eine der Banken bei der Behebung des Fehlers quer, empfiehlt es sich, noch einmal direkt mit dem Geldinstitut zu reden. Nach der Korrektur erhalten Verbraucher in der Regel eine neue Eigenauskunft.

6. Tipp: Schufa-Score nicht sperren

Bei der Berechnung der Kreditwürdigkeit, dem sogenannten Scoring, hat jede Bank eigene Formeln, um gängige Kriterien wie Gehalt und andere Sicherheiten zu gewichten. Auch die Schufa hat ihren Score-Wert, der als Entscheidungshilfe dienen kann. Er liegt zwischen 0 und 1000 und wird aus den gespeicherten Daten einer Person errechnet, indem diese mit den Daten ähnlicher Personen verglichen werden. Daraus bemisst die Schufa das Risiko eines Kreditausfalls, das sich in einer Ratingstufe A bis M ausdrückt. A umfasst die höchsten Score-Werte 662-1000, hier ist das Ausfallrisiko gering.

Gegen die Weitergabe des Schufa-Scores kann Widerspruch eingelegt werden. Ein schriftlicher Antrag genügt. Aber überlegen Sie sich diesen Schritt genau: Ein gesperrter Score macht keinen guten Eindruck und lässt Banken schnell annehmen, Sie hätten eine schlechte Bonität und wollten Informationen verbergen.

7. Tipp: Alternativen prüfen

Ein Kredit ist immer eine Belastung - schließlich schrumpft Ihr Geld im Porte­mon­naie monatlich oder vierteljährlich nicht selten um eine erhebliche Summe für die Rückzahlung. Denken Sie deshalb über Alternativen nach. Für Anschaffungen wie ein Auto bietet sich zum Beispiel ein Leasingvertrag an. Wie bei einem Kredit zahlen Sie hier eine monatliche Rate (inklusive Zinsen) an den Verkäufer. Am Ende der Laufzeit wird die Ware zurückgegeben oder mit einer Schlussrate gekauft.

Bei Policendarlehen wird meist die Lebensversicherung beliehen. Das heißt: Der Versicherer zahlt einen Teil der vereinbarten Versicherungssumme vorab aus. Dieser wird entweder zurückgezahlt - und das in der Regel zinsgünstiger als bei einem herkömmlichen Ratenkredit - oder der Endbetrag entsprechend verringert. Eine Bonitätsprüfung ist nicht nötig, ein Schufa-Vermerk findet nicht statt. Welche Alternative die günstigere im Vergleich zu einem Kredit ist, hängt jedoch vom Einzelfall ab.

 

8. Tipp: Vorsicht bei Lockangeboten

Irreführende Werbung, die günstige Konditionen verspricht und nicht hält, unterbindet eine neue Verbraucherschutzrichtlinie. Potenziell unseriöse Angebote sind damit aber nicht aus der Welt. Dazu gehören Null-Prozent-Kredite und Kredite ohne Schufa, die Verbraucher häufig teuer zu stehen kommen. Letztere zeichnen sich durch weitaus ungünstigere Konditionen als Ratenkredite mit Bonitätsprüfung aus, da sich das kreditgebende Institut das höhere Ausfallrisiko bezahlen lässt.

Lassen Sie zudem unbedingt die Finger von unseriösen Kreditangeboten, bei denen Sie im Vorhinein aufgefordert werden, für Bearbeitungsgebühren oder Ähnliches zu zahlen. Mit Vorsicht zu genießen sind auch Null-Prozent-Finanzierungen, wie sie Elektromärkte oder Autohäuser bewerben. Denn auch wenn für den Kredit keine Zinsen anfallen, müssen Sie mit hohen Gebühren rechnen, die durch die Zusammenarbeit mit Banken entstehen. Und: Null-Prozent-Angebote bedürfen der Prüfung der Bonität. Fällt der Verbraucher hier durch, wird häufig ein teureres Angebot gemacht. Lesen Sie also immer das Kleingedruckte.

9. Tipp: Beistand holen

Haben Sie sich für eine kreditgebende Bank entschieden, sollten Sie überlegen, einen zweiten Kreditnehmer ins Boot zu holen, zum Beispiel Ihren Lebens- oder Ehepartner. Dadurch sinkt das Ausfallrisiko für die Bank. Es wird wahrscheinlicher, dass der Kredit genehmigt wird und sich zudem vergünstigt, da mehr Sicherheiten vorliegen.

10. Tipp: Dokumente bereithalten

Je früher Sie alle notwendigen Unterlagen einreichen, desto schneller kann Ihr Kreditantrag bearbeitet werden. Es empfiehlt sich deshalb, alle Papiere vollständig vorzuhalten. Dazu zählen ein Identitätsnachweis wie Personalausweis oder Reisepass (auch in Kopie) sowie ein Nachweis über das monatliche Einkommen und private Vermögenswerte - hier genügen oftmals schon aktuelle Kontoauszüge. Bei Selbstständigkeit werden die Einkommenssteuerbescheide der vergangenen drei Jahre sowie eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung benötigt.

kwö/news.de

Leserkommentare (3) Jetzt Artikel kommentieren
  • EagleOne
  • Kommentar 3
  • 23.06.2013 18:23

Ich habe gehen die Weitergabe meines Scores Widerspruch eingelegt und keinerlei Nachteile hierdurch. Es wird nur die Score-Übermittlung gesperrt, die normalen Schufa-Daten erhält der Abfrager weiterhin. Dadurch sind die Banken gezwungen, die Kredtiwurdigkeit wieder manuell einzustufen. Also nach Einkommen, beruflichem Status, finanziellen Belastungen usw. So wie es sich gehört. Würden mehr Menschen dem Score widersprechen wäre dieser hanebüchene Mumpitz, der nur aus Kaffeesatzleserei besteht (Wahrscheinlichkeitswerte anhand von Vergleichsgruppen und Algorithmen) bald Geschichte.

Kommentar melden
  • hagal
  • Kommentar 2
  • 07.09.2011 22:19
Antwort auf Kommentar 1

Man könnt's nicht besser beschreiben! Manchmal, wenn Du Dich nicht auf's Glatteis der Politik begiebst, hast Du ja so was von recht :-)

Kommentar melden
  • RAGNAROEKR
  • Kommentar 1
  • 07.09.2011 16:55

Sehr schön gesagt, Frau Ziegengeist. Bei der öffentl. Hand gilt der größte Bankrotteur als kreditwürdig (nicht fallible Schuldner). Frau Merkel und Herr Baroso setzen noch eins drauf. Nur wer alle andere auch noch ruiniert, ist kreditwürdig. Siehe Griechenland. R folgert: Wir haben das 4-Klassen-Kreditwürdigkeits-Verhältnis: A - Währungsruinöse. B - öff. Bankrotteure. C - Betrüger. D - die ehrliche Haut (für die nichts übrig bleibt). Im Übrigen gilt: Keinen Kredit für Konsum!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig