Banken HRE legt Zahlen für zweites Quartal vor

Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) legt heute Zahlen für das zweite Quartal vor. Befreit von den Milliardenlasten riskanter Wertpapiere hatte die Bank im ersten Quartal einen Vorsteuergewinn von 163 Millionen Euro verbucht.

HRE legt Zahlen für zweites Quartal vor (Foto)
HRE legt Zahlen für zweites Quartal vor Bild: dpa

München (dpa) - Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) legt heute Zahlen für das zweite Quartal vor. Befreit von den Milliardenlasten riskanter Wertpapiere hatte die Bank im ersten Quartal einen Vorsteuergewinn von 163 Millionen Euro verbucht.

Vorstandschefin Manuela Better war am Mittwoch für weitere fünf Jahre in ihrem Amt bestätigt worden. Unter ihrer Führung habe der HRE-Konzern die Restrukturierung und Neuausrichtung erfolgreich abgeschlossen, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Thiemann.

Die HRE will im Gesamtjahr wieder profitabel werden. Die Bank, die mittlerweile als Deutsche Pfandbriefbank (pbb) auftritt, hatte die Wende ihrer verlustreichen Geschichte im Oktober 2010 eingeleitet. Damals lagerte die HRE riskante Papiere im Wert von 173 Milliarden Euro in eine «Bad Bank» aus, für deren Verluste am Ende der Steuerzahler haftet. Bereits in den ersten Monaten bis Dezember hatte die FMS Wertmanagement Verluste von gut 3 Milliarden Euro verbucht und wird Jahre mit dem Abbau der Papiere beschäftigt sein.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig