29.05.2019, 21.40 Uhr

Sexfantasien von Männern: Studie enthüllt: SO oft denken Männer wirklich an Sex!

Dieses Klischee hält sich hartnäckig: Männer denken ständig an Sex. Doch ist das wirklich so, dass Männer öfter einen Gedanken an die schönste Nebensache der Welt verschwenden als Frauen? Eine Studie hat nun enthüllt, wie oft Männer wirklich an Sex denken.

Denken Männer immer nur an Sex? Bild: picture alliance / Christophe Gateau/dpa

Ob im Arbeitsalltag, im Auto oder auf dem Sofa. Männer denken ständig daran. Sex. Zumindest wird ihnen das andauernd unterstellt. Als Großkonsumenten der Pornografieindustrie im ständig wachsenden Geschäft mit der Lust, muss doch etwas am Klischee dran sein! Oder nicht?

Sex-Studie erforscht Männer und ihr Kopfkino

Die Universität Ohio in den USA hat bei einer Studie 283 Studenten gefragt, wie oft sie wirklich an Sex denken. Die Teilnehmer waren zwischen 18 und 25 Jahre alt. Was das Institut für Psychologie herausgefunden hat, hat tatsächlich alle Vorurteile bestätigt.

Männer denken alle 28 Minuten an Sex

Während Frauen nur knapp einmal pro Stunde an Sex denken, ist es bei Männern doppelt so häufig. Alle 28 Minuten haben die männlichen Studienteilnehmer an die schönste Nebensache der Welt gedacht. Als Vergleich wurde auch untersucht, wie oft sie an Schlaf und Essen denken. Auch in dieser Kategorie schlugen die Männer eindeutig die Frauen.

Sind Männer also sexaffine, verfressene Dauerschläfer?

Nein! Die PsychologinTerri Fisher klärt auf „Das ist ein Anzeichen dafür, dass Männer entweder öfter an diese Dinge denken oder es einfacher finden, diese Gedanken als solche zu identifizieren". Gegenüber der Daily Mail bestätigt sie, dass Männer also nur sachlicher und klarer definieren können, an was sie denken.

Dennoch stimmt: Manche Klischees haben eben einen wahren Kern!

kukksi/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser