30.05.2019, 08.49 Uhr

6 Fehler auf der Toilette: DIESE 6 ekligen Fehler macht jeder auf der Toilette!

Egal wie groß oder klein wir sind, von welcher Herkunft man kommt oder welche sexuelle Orientierung wir haben – eines haben Menschen alle gemeinsam: Täglich müssen sie aufs stille Örtchen. Beinahe jeder hat eine eigene Toilettenroutine entwickelt – doch einige Fehler können fatale Konsequenzen haben und sogar Krankheiten verursachen.

Toilettenfakten Bild: picture alliance/Martin Gerten/dpa

Eigentlich ist es total easy, auf die Toilette gehen: Deckel auf, Hose runter und sein Geschäft verrichten. So einfach ist es dann aber doch nicht: Bei einigen Fehlen – die wir fast alle machen – können wir uns Darmerkrankungen, Hämorrhoiden oder Verstopfungen wegholen.

Deshalb sollten Sie während dem Spülen den Deckel zu machen

In öffentlichen Toiletten können viele Keime und Bakterien auf dem Sitz lauern – das kann aber auch in den heimischen vier Wänden der Fall sein. Besonders dann, wenn Sie einen Fauxpas begehen: Beinahe jeder lässt beim Spülen den Deckel offen. Das kann unserer Gesundheit erheblich schaden – kürzlich hatte davor sogar ein Experte gewarnt.

„Beim Spülen kommt es zu einer Spritzwolke", erklärt Hygiene-Arzt Ernst Tabori gegenüber der Huffingtonpost. Die Folge: Gefährliche Bakterien können sich im Raum verteilen. „Viele Darmkeime, die sich in kleineren Tropfen verstecken, gelangen so an die Oberflächen im Bad", so der Experte weiter. Stellen Sie sich nur mal vor, die Keime gelangen auf ihre Zahnbürste – das will nun wirklich keiner.

5 weitere Fehler auf der Toilette

Es gibt aber noch weitere Fehler, die wir täglich auf der Toilette machen – und diese können eine erhebliche Gefahr für unsere Gesundheit darstellen. Unter anderem können Sie Hautverletzungen, Hämorrhoiden oder sogar ernsthafte Darmerkrankungen bekommen.

  • Sitzen Sie immer gerade! Auf der Toilette sollten Sie sich nicht nach vorne beugen. Denn sonst gerät zu viel Druck auf den Darm – davon können Sie Hämorrhoiden bekommen.
  • Bleiben Sie nicht zu lange auf dem Toilettensitz: Wenn Sie ihr Smartphone mit auf die Toilette nehmen und erstmal Nachrichten checken, kann viel Zeit vergehen. Umso länger Sie auf dem Sitz bleiben, umso größer ist die Gefahr, dass Sie Hämorrhoiden bekommen.
  • Das Smartphone mitnehmen! Wenn Sie während dem Toilettengang Ihr Handy benutzen, können darauf Keime gelangen. Wenn Sie anschließend mit dem Gerät telefonieren, gelangen diese ins Gesicht.
  • Erzwingen Sie nicht den Stuhlgang! Gehen Sie wirklich nur, wenn Sie müssen – versuchen Sie, nicht zu pressen. Hämorrhoiden oder eine Analfissur können sonst die Konsequenzen sein.
  • Zu raues Toilettenpapier kann Ihre Haut reizen.
  • Frauen sollten nie von hinten nach vorne wischen, da sonst Bakterien in die Scheide gelangen können.

kukksi/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser