18.12.2018, 19.09 Uhr

Stiftung Warentest im Dezember 2018: Günstig und effektiv! Die besten rezeptfreien Erkältungsmittel

Bei einer Erkältung scheuen viele Menschen den Gang zum Arzt. Oft ist es unkomplizierter, sich mit rezeptfreien Erkältungsmitteln einzudecken. Doch Vorsicht: Bei den Präparaten gibt es teilweise erhebliche Preisunterschiede.

Bei rezeptfreien Erkältungsmitteln wie Nasensprays sind die Preisunterschiede zum Teil erheblich. Bild: Mascha Brichta / dpa

Laufende Nase, Husten, Nieser und ein allgemeines Unwohlsein sind meist die Begleiterscheinungen einer Erkältung. Diese stellt für den menschlichen Körper und dessen Immunsystem im Normalfall eigentlich kein großes Problem dar und ist meist nach wenigen Tagen überwunden. Dennoch greifen wir nur zu gerne zu kleinen Hilfsmitteln, die die Heilung beschleunigen beziehungsweise uns Linderung verschaffen sollen.

Billige und rezeptfreie Erkältungsmittel im Test von Stiftung Warentest

Dabei greifen die Deutschen gerne zu rezeptfreien Erkältungsmitteln. Alleine im Jahr 2017 entfielen im Schnitt 15 Euro pro Kopf auf rezeptfreie Erkältungsmittel. Welche davon wirklich etwas taugen, hat die Stiftung Warentest ("test"-Ausgabe 1/2019) nun genauer untersucht.

Stiftung Warentest rät von Kombipräparaten ab

Die Experten der Stiftung Warentest raten von beliebten Kombiprä­paraten wie Grip­postad C, Aspirin complex oder Wick MediNait ab: "Alles auf Verdacht per Gieß­kannenprinzip zusammen zu behandeln, ist nicht nötig." Zum einen, weil die zu bekämpfenden Symptome meist nacheinander in unterschiedlichen Intensitäten auftreten und so einzeln und gezielt besser behandelt werden können, zum anderen, weil durch die Kombination verschiedenster Wirkstoffe die Gefahr von Nebenwirkungen steigt.

Preisgünstig und gut: Diese Erkältungsmittel helfen Ihnen am besten bei Halsschmerzen

Bei leichten Halsschmerzen raten die Experten zu Emser-Salz-Pastillen, bei stärkeren Beschwerden zu Lutschtabletten mit betäubender Wirkung dank der Wirkstoffe Lidokain oder Ambroxol. Diese Erkältungsmittel gegen Halsschmerzen empfiehlt Stiftung Warentest:

  • Emser Pastillen(mit oder ohne Menthol), 4,15 €
  • Trachilid, 6,90€
  • Mucoangin, 9,97€

Diese Nasensprays lindern Ihre Schnupfenbeschwerden wirksam und kostengünstig

  • Nasenspray Sine AL, 3,86 €
  • Imidin oK, 3,95 €
  • Nasenspray-Ratiopharm, 3,99 €
  • Snup, 4,24 €
  • Otriven, 4,28 €
  • Nasivin, 6,47 €

Schmerzen und Fieber bekämpfen Sie am besten mit diesen Erkältungsmitteln

Bei leichten bis mäßigen Schmerzen und Fieber sollte die Wahl auf folgende Mittel mit den Wirkstoffen Ibuprofen, Parazetamol und Azetylsalizylsäure (ASS) fallen:

Wirkstoff Erkältungsmittel Preis
Ibuprofen Ibutop 400 mg  2,49 €
   Ibu 400 Akut 1A Pharma  2,50 €
   Ibuprofen AL Akut  2,50 €
   Ibuprofen AbZ 400 mg Akut  2,50 €
 Parazetamol  Paracetamol 500 1A Pharma  0,94 €
   Paracetamol Dura  1,15 €
   Paracetamol AbZ  1,21 €
 Azetylsalizylsäure  ASS 500-1A Pharma  2,32 €
   ASS Stada  2,99 €
   Godamded  3,99 €

Die besten rezeptfreien Erkältungsmittel gegen Husten

Stiftung Warentest unterscheidet bei den Mitteln gegen Husten zwischen Hustenstillern und Hustenlösern. Bei den Hustenstillern empfehlen sie Produkte mit dem Wirkstoff Dextromethorphan. Bei den Hustenlösern kommen die Experten zu dem Schluss, dass es keine rundum geeigneten Mittel gibt. Die meisten Produkte hätten maximal unterstützende Wirkung.

Hustenstiller 

Wirkstoff Erkältungsmittel Preis
Dextromethorphan Hustenstiller Ratiopharm 5,40 €
  Wick Hustenpastillen mit Honig 6,97 €
  Wick Hustensirup gegen Reizhusten mit Honig 7,97 €
  Silomat DMP intensiv 8,20 €
Spitzwegerich Tetesept Hustensaft 6,96 €
  Broncholind 7,22 €
  Broncho-Sern 9,90 €

Hustenlöser

Wirkstoff Erkältungsmittel Preis
 Azetylzystein  Nac 200 Akut 1A Pharma  3,99 €
   Nac AL Akut  4,03 €
   Nac Ratiopharm Akut 200  5,97 €
 Ambroxol  Ambroxol 30 Tab 1A Pharma  2,55 €
   Ambroxol AL 30  2,55 €
   Ambroxol Fair-Med  2,55 €
 Efeu  Bronchofit Efeu  6,15 €
   Efeu 1A Pharma  6,15 €
   Hedelix  6,40 €
   Sinuc  7,49 €
 Thymian  Thymiverlan  7,33 €
   Thymian Ratiopharm  7,50 €
   Melrosum  8,95 €

Große Preisunterschiede bei rezeptfreien Erkältungsmitteln

Bei Erkältungsmitteln gegen Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber oder Husten lohnt sich oft ein Preisvergleich. Rezeptfreie Präparate aus der Apotheke oder der Drogerie unterscheiden sich im Preis oft erheblich, auch wenn sie einen vergleichbaren Wirkstoff haben.

Bei Hustenmitteln ergaben sich zum Beispiel Unterschiede von zwei bis drei Euro. Auch beim Nasenspray verhält es sich ähnlich. Ein Beispiel: Ein bekanntes Spray kostet nach Angaben von Stiftung Warentest 6,47 Euro, während ein vergleichbares bei 3,86 Euro liegt. Bei Tabletten gegen Fieber und Schmerzen lässt sich ebenfalls sparen. Brausetabletten mit Acetylsalicylsäure (ASS) kosten fast doppelt soviel wie klassische ASS-Tabletten zum Einnehmen. Stiftung Warentest rät Erkälteten, die preiswerten Mittel in der Apotheke zu bestellen, falls sie dort nicht vorrätig sind.

Stiftung Warentest hat für die Auswertung 50 Erkältungsmittel aus der Datenbank "Medikamente im Test" ausgewählt und für jedes Symptom die preiswertesten Mittel ausgewählt. 

Testergebnisse Erkältungsmittel online.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser