Produktrückruf aktuell: Übelkeit und Asthma drohen! Indische Gewürzmischung zurückgerufen

In der Gewürzmischung "MDH Chana masala" sind Sulfite nachgewiesen worden, die jedoch nicht auf der Verpackung verzeichnet sind, weshalb das Produkt zurückgerufen wird. Welche Gefahren drohen und welche Chargen betroffen sind, lesen Sie hier.

Diese Gewürzmischung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.01.2019 sollte nicht mehr benutzt werden. Bild: Christoph Oberkötter / lebensmittelwarnung.de / dpa

Ein Unternehmen aus Südhessen hat eine indische Gewürzmischung zurückgerufen. Grund sind nicht gekennzeichneter Sulfite auf der Verpackung, die gesundheitliche Probleme bei Verbrauchern verursachen können. Deshalb soll die indische Gewürzmischung "aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" aus dem Verkauf genommen werden.

Indische Gewürzmischung wird zurückgerufen

Betroffen sei das Produkt "MDH Chana masala" in der 100-Gramm-Packung des Herstellers MDH Mahashian Di Hatti aus Indien, teilte die Global Foods Trading GmbHin Biebesheim mit. Bei den beanstandeten Produkten handele es sich ausschließlich um Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Januar 2019, die die Chargennummer beziehungsweise Los-Kennzeichnung: NO 81 tragen.

Nicht gekennzeichnete Sulfite! In diesen Bundesländern wurde die Gewürzmischung verkauft

Betroffen sind laut Internetportal lebensmittelwarnung.de die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen, in denen die Würzmischung in den Verkauf gelangt sei. Sulfite seien in einer einzelnen Probe nachgewiesen worden, teilte die Global Foods Trading GmbH weiter mit. Das Produkt solle nicht mehr verwendet werden, da Sulfite allergische Reaktionen auslösen können. Mögliche Folgeerscheinungen bei Unverträglichkeiten seien unter anderem Übelkeit, Kopfschmerzen, Asthma oder niedriger Blutdruck.

Fragen zum Produktrückruf? Info-Nummer für Verbraucher eingerichtet

Verbraucher könnten die Gewürzmischung an der jeweiligen Verkaufsstelle gegen Erstattung des Preises zurückgeben oder sie umtauschen. Für Rückfragen und weitere Informationen hat die Global Foods Trading GmbH hat eine kostenfreie Rufnummer für Verbraucher eingerichtet. Unter der Nummer +49 800 9509509 sind Rückfragen von montags bis freitags zwischen 9.00 und 18.00 Uhr möglich.

Auch interessant: Metallsplitter auch bei Aldi! DIESER Blätterteig wird zurückgerufen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/koj/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser