Lebensmittelwarnung aktuell: Mit Keimen verseucht! Edeka und Rewe rufen DIESE Eier zurück

Erneut ruft die Supermarktkette Edeka Lebensmittel zurück. Dieses Mal betrifft die Lebensmittelwarnung Eier, die mit Durchfallkeimen belastet sein könnten. Die betroffenen Produkte wurden allerdings nur einigen Filialen verkauft.

Edeka und Rewe rufen Eier zurück. Bild: dpa

Der Geflügelhof Ertl KG ruft Hühnereier zurück. Der Grund: Auf den Eierschalen wurden Durchfall-Keime entdeckt.

Lebensmittelrückruf: Edeka und Rewe rufen Eier zurück

Betroffen vom Rückruf sind Eier der Güteklasse A (Gewichtsklasse M) aus Bodenhaltung. Auf der Verpackung steht das Legedatum 23.01.2018 und das Mindesthaltbarkeitsdatum 20.02.2018. Verkauft wurden die Eier ausschließlich in Edeka- und Rewe-Filialen in Ober- und Niederbayern sowie in der Oberpfalz.

Gefährliche Durchfallerkrankung durch Campylobacter spp. (C.coli)

Wer Eier durchgart bzw. sie zum Backen verwendet muss keinerlei Gesundheitsgefahren befürchten. Denn durch die Hitze wird der Krankheitserreger unschädlich gemacht. Eine Infektion mit Campylobacter äußert sich innerhalb weniger Tage mit Durchfall, Bauchschmerzen und Fieber. Nach mehreren Tagen klingen die Symptome meist von selbst wieder ab. Jedoch könnten bei Menschen mit schwachem Immunsystem sowie Säuglingen, Kleinkindern und Senioren auch schwere Krankheitsverläufe auftreten.

Wer das betroffene Produkt gekauft hat, kann dies auch ohne Vorlage des Kassenbons in der entsprechenden Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückbringen.

Lesen Sie auch: Plastik in Leberwurst! Edeka ruft DIESE Produkte zurück.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser