13.01.2018, 14.37 Uhr

Manushi: DIESES Baby ist mit 21,8 Zentimetern ein Wunder

In Indien ist ein Baby mit gerade einmal 400 Gramm und 21,8 Zentimetern Länge geboren. Eigentlich haben die Ärzte das Leben des Mädchens aufgeben. Doch die Kleine hat gekämpft.

In Indien ist ein Baby geboren, was gerade einmal 400 Gramm auf die Waage gebracht hat. Bild: dpa

Gerade einmal 400 Gramm schwer und 21,8 Zentimeter klein war Manushi bei ihrer Geburt. Das war vor sieben Monaten!

Manushi ist das kleinste Baby der Welt

Am 15. Juni 2017 kam das kleine Mädchen in Indien zur Welt. Viel zu früh! Die Mutter litt während der Schwangerschaft an hohem Blutdruck. Das Schlimme: Der Fötus wurde nicht ausreichend mit Blut versorgt, wie die britische "Daily Mail" berichtet. Also entschieden sich die Ärzte für das Wohl der Mutter für einen Kaiserschnitt. Eigentlich hätte diese Frühgeburt für Manushi den Tod bedeutet, doch das Mädchen scheint eine Kämpferin zu sein. "Sie kämpfte und kämpfte gegen alle Naturgesetze. Sie hat es geschafft", sagte ein Arzt gegenüber der "Daily Mail".

Nach sieben Monaten wurde Manushi nun aus der Klinik entlassen. Es war ein harter Weg bis das Baby allein atmen und essen konnte. Sie musste rund um die Uhr betreut werden. "Ihr Gehirn ist strukturell normal, und auch ihre Augen entwickeln sich nach Plan. Sie ist jetzt ein wunderschöner Engel. Ihr Name bedeutet 'Menschlichkeit'", sagte ein Arzt weiter.

Lesen Sie auch: Australierin bringt 6-Kilo-Baby zur Welt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser