Dr. Eckart von Hirschhausen: 10 Kilo abgenommen! So hat es der Doktor geschafft

Das Thema Abnehmen steht für viele Menschen ganz oben auf der Liste der Neujahrsvorsätze. Doch mit welcher Diät klappt das am besten? Dr. Eckart von Hirschhausen setzt auf eine ganz bestimme Abnehm-Methode, mit der er selbst zehn Kilogramm Gewicht verloren hat.

Dr. Eckart von Hirschhausen (hier im Oktober 2017) hat in drei Monaten ganze zehn Kilo verloren. Bild: imago/Horst Galuschka/spot on news

Dr. Eckart von Hirschhausen (50, "Glück kommt selten allein") startet schlank ins neue Jahr. Denn der Kabarettist und Mediziner hat einen Abnehm-Selbstversuch begonnen und dabei satte zehn Kilo verloren!

Dr. Eckart von Hirschhausen hat 10 Kilo mit Intervallfasten abgenommen

Wie er das geschafft hat? Er versuchte sich drei Monate lang im Intervallfasten. Das Konzept dahinter ist simpel: In der Regel verzichtet man 16 Stunden auf Nahrung und deckt seinen kompletten Kalorienbedarf in den restlichen acht Stunden.

Hirschhausens Abnehm-Tipps im "Stern": So funktioniert es endlich

In der ersten Ausgabe des neuen Gesundheits-Magazins STERN GESUND LEBEN (erscheint am 3. Januar) erklärt er: "Jeder hat doch schon mal versucht, eine Scheibe Gurke auf drei Mahlzeiten zu verteilen. Und nachts am Kühlschrank schlug das Jo-Jo zu. Längere Pausen funktionieren viel entspannter. Und dann kann man am nächsten Tag essen, was man will." In dem neuen Magazin, das sechs Mal jährlich erscheint, teilt Dr. von Hirschhausen als festes Mitglied der Redaktion nun regelmäßig Tipps zu diversen Health-Themen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc_/kns/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

3 Kommentare
  • Frosti

    04.01.2018 15:47

    Hallo komplett auf Essen verzichten kann ich eigentlich ganz gut. Die 8 Std. dann essen was man möchte würde ich nicht unbedingt mit Fritten/Wurst/Rot/Weiß füllen. Aber auch nicht ganz verzichten. ;-O Meine Frage ist aber: Ist diese Methode nun eine Diät, die sich auf eine bestimmte Zeit beschränkt? Oder soll man es den *Rest des Lebens* so halten? LG Frosti

    Kommentar melden
  • Frosti

    04.01.2018 14:45

    Hallo komplett auf Essen verzichten kann ich eigentlich ganz gut. Die 8 Std. dann essen was man möchte würde ich nicht unbedingt mit Fritten/Wurst/Rot/Weiß füllen. Aber auch nicht ganz verzichten. ;-O Meine Frage ist aber: Ist diese Methode nun eine Diät, die sich auf eine bestimmte Zeit beschränkt? Oder soll man es den *Rest des Lebens* so halten? LG Frosti

    Kommentar melden
  • Nordlicht

    03.01.2018 17:23

    Hallo aus Hamburg, ich glaube Herr von Hirschhausen schmückt sich mit fremden Federn. Die Idee des Intervall Fasten ist nicht neu. Diese abnehmtechnik geht schon seit einigen Jahren durch die Medien. Tatsächlich: es wirkt. Ich habe 13 Kilo im letzten Jahr mit diesem System genommen. Wichtig ist, dass man sich wirklich an die Zeiten hält. D.h., 8 Stunden essen und 16 Stunden nichts. Beste Grüße und viel Erfolg an alle, die das ausprobieren werden oder möchten. Nordlicht

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser