Mangelernährung: Junge (11) nach strenger Diät erblindet

Um ihrem Sohn zu helfen, setzten zwei kanadische Eltern ihr Kind auf Diät - mit dramatischen Folgen. Jetzt wird der Junge nie wieder richtig sehen können.

Nachdem ihn seine Eltern auf eine strenge Diät gesetzt hatten, verlor ein Elfjähriger sein Augenlicht (Symbolbild). Bild: Arno Burgi/dpa

Oft glauben Eltern, dass sie selbst immer noch am besten wissen, was gut für ihr Kind ist. Doch manchmal können Alleingänge schlimme Folgen für die Gesundheit des Nachwuchses haben: Nach einer speziellen Diät wird ein elfjähriger Junge aus Kanada nie wieder richtig sehen können.

Eltern setzen Jungen wegen Allergie auf Diät

Nachdem ihr elfjähriger Sohn zahlreiche Lebensmittelallergien entwickelte und darum unter schlimmem Hautausschlag litt, wählten seine Eltern einen dramatischen Weg und setzten den Jungen auf Diät. Wie "Welt" online berichtet, bekam er nur Kartoffeln, Schweine- und Lammfleisch, Gurken, Äpfel und Haferflocken zu essen. Was auf den ersten Blick wie ein reichhaltiger Speiseplan wirkt, hatte für das Kind jedoch schlimme Folgen: In den folgenden Monaten verschlechterte sich sein Augenlicht dramatisch.

Mangelernährung! Elfjähriger verliert sein Augenlicht

Über einen Zeitraum von acht Monaten sah der Junge immer schlechter. Zuerst litt er unter Nachtblindheit, dann wurden seine Augen schließlich trocken und lichtempfindlich. Als er schließlich in ein Krankenhaus gebracht wurde, stellten die Ärzte fest, dass er nur noch Bewegungen im Abstand von 30 Zentimetern wahrnehmen konnte. Als Ursache diagnostizierten die Mediziner ein Mangel an Carotin, ausgelöst durch die Mangelernährung. Der Stoff, der nicht nur in Karotten enthalten ist, wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt, aus dem der Sehstoff gebildet wird, mit dem die Zellen im Auge Licht erkennen können.

Carotin-Mangel lässt Jungen erblinden

Zwar verabreichten die Ärzte dem Jungen sofort hohe Dosen des Vitamins, doch der erwünschte Erfolg blieb aus. Noch immer sei seine Sehkraft so eingeschränkt, dass er nach offizieller Definition blind ist. Ob sich sein Zustand durch weitere Therapien verbessern wird, ist momentan noch unklar. Dennoch gehen die Mediziner davon aus, dass er bleibende Schäden davontragen wird.

Lesen Sie auch: Bodybuilderin stirbt an Überdosis Eiweiß - So gefährlich sind Ergänzungsmittel.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser