Leberwurst und Co.
Noch müde? DAS sind die besten Tipps gegen Müdigkeit

Sind Sie manchmal auch den ganzen Tag müde und fühlen sich schlapp? Das muss nicht sein. Mit einfache Tipps und Tricks kann man der Müdigkeit entfliehen. Die besten lesen Sie hier.

Das Mittagstief kann richtig böse sein. Bild: Fotolia / eyetronic

Der Wecker klingelt jeden Tag viel zu früh! Kaffee sorgt auch nicht mehr für den Frischekick. Tag für Tag schleppt man sich müde durch den Alltag. Besonders unerträglich ist das Mittagstief. Bis zum Feierabend kommt man einfach nicht mehr in die Gänge. Doch das muss nicht so sein. Denn mit einfachen Tipps und Tricks kann man die Müdigkeit erfolgreich bekämpfen.

Trinken, Trinken, Trinken

Die Flüssigkeitszufuhr spielt eine wichtige Rolle, um frisch und munter durch den Tag zu kommen. Denn nur mit genügend Flüssigkeit arbeitet der menschliche Körper richtig. Wer nicht genügend trinkt, fühlt sich schlapp und müde. Daher sollte man zwischen 1,5 und 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag trinken. "Empfehlenswert ist es direkt nach dem Aufstehen, noch bevor man etwas isst, ein lauwarmes Glas Wasser zu trinken. Das füllt nicht nur die Flüssigkeitsspeicher auf, sondern weckt auch den Geist auf", empfiehlt Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln.

Bewegung und frische Luft sind die besten Muntermacher

Jedoch wird man nicht nur müde, wenn man zu wenig trinkt, sondern auch durch mangelnde Bewegung wird der Körper träge. Der Stoffwechsel wird dann nämlich heruntergefahren. Außerdem senkt der Körper seinen Energielevel. Unser Tipp: Legen Sie alle 70 bis 90 Minuten kleine Pausen mit weniger als zehn Minuten ein. Recken oder Strecken Sie sich, Kreisen Sie mit den Schultern oder machen Sie einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft.

Übrigens wirkt frische Luft wahre Wunder. Durch gleichzeitiges Tageslicht werden Glückshormone ausgeschüttet. Die machen wach. Ein Spaziergang nach dem Essen an der frischen Luft wirkt wahre Wunder. Dadurch wird nicht nur die Verdauung angeregt, sondern auch dem berüchtigten Mittagstief vorgebeugt.

Ohrenmassage, Leberwurst und Co.! Kuriose aber wirksame Mittel gegen Müdigkeit

Doch es gibt auch durchaus kuriose aber wirksame Mittel gegen Müdigkeit. Eine Massage der Ohren wirkt Wunder. Dafür einfach die Ränder der Ohren für ungefähr zwei Minuten kräftig kneten und nach außen biegen. Am besten stündlich wiederholen.

Das wohl beste Mittel gegen Müdigkeit ist jedoch ein Brötchen mit Leberwurst - leider nichts für Vegetarier oder Veganer. Die Wurst enthält nämlich jede Menge Vitamin B12. Durch die Zufuhr wird der Stoffwechsel mobilisiert.

Wer jedoch ständig müde ist, sollte besser zum Arzt gehen. Denn es könnte eine ernsthafte Erkrankung vorliegen, die dringend medizinischer Behandlung bedarf.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.