Von news.de-Redakteurin - 08.04.2017, 08.01 Uhr

Spargelsaison 2017: Die besten Rezepte in der Spargelzeit

Der erste Spargel ist da. Beheizten Böden und kleinen Folien-Tunnel sei dank, können die Bauern früher ernten. Verbraucher lieben das Gemüse. Wertvolle Tipps und leckere Spargel-Rezepte gibt's hier.

Spargel gilt als König der Gemüsesorten. Bild: Fotolia / karepa

In einigen Regionen Deutschlands hat die Spargel-Saison 2017 bereits begonnen. Bis Ende Juni können sich Feinschmecker über den "König der Gemüse" auf ihren Tellern freuen. Im vergangenen Jahr wurden laut Statistischem Bundesamt 120.000 Tonnen auf deutschen Feldern gestochen.

Spargel-Saison 2017: So lagern Sie Spargel am besten

Frischen Spargel erkennen Kunden beim Einkauf an der Schnittstelle. Ist sie bräunlich und trocken, liegt das Gemüse wahrscheinlich schon eine Weile in der Auslage, wie Wiebke Unger vom Vegetarierbund Deutschland (Vebu) in Berlin erklärt. Wird der Spargel nicht gleich gegessen, sollte man ihn in feuchte Tücher schlagen und in den Kühlschrank legen. "Dann hält er sich länger", sagt Unger. Mehr als ein paar Tage sollte man mit dem Verzehr aber nicht warten.

Lesen Sie auch: Welche Obst- und Gemüsesorten in den Kühlschrank dürfen.

Darum ist Spargel so gesund

Aus ökologischen Gründen empfiehlt der Vegetarierbund, Spargel aus heimischem Anbau zu kaufen. Die Stangen werden auch aus Peru oder Griechenland nach Deutschland importiert. Außerdem rät Unger zu Bio-Spargel. Denn das konventionelle Gemüse ist laut der Expertin oft mit Unkrautbekämpfungsmitteln belastet. Die weißen und grünen Spargelstangen versorgen den Körper mit vielen Vitaminen und Ballaststoffen. Sie sind kalorienarm und dennoch sättigend. Außerdem regen den Stoffwechseln an.

Weißer, grüner oder violetter Spargel? Das sind die Unterschiede

Das edle Gemüse gibt es in drei Varianten - in Weiß, Grün und Violett. Weißer Spargel schmeckt besonders mild. Er wird gestochen bevor er das Sonnenlicht erblickt. Grüner Spargel wächst hauptsächlich über der Erde. Die Stangen sind dünner und schmecken herzhafter und würziger. Violetten Spargel gibt es eher seltener im Handel. Er wird gestochen, sobald die Spargelspitzen die Erde durchbrochen haben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser