07.09.2016, 11.29 Uhr

Kaffee "Asskicker": Völlig wach und halb tot - DIESER Kaffee hat es in sich

Nie wieder müde - dafür aber ein bisschen Zombie. Das verspricht die neue Kaffeekreation "Asskicker". Das Koffein-Monster wurde am anderen Ende der Welt entwickelt und soll 18 Stunden wachhalten - wenn man bis dahin überlebt.

Kaffee ist für viele ein Muss - besonders natürlich gleich nach dem Aufstehen. Bild: dpa

Wenn Sie Probleme haben, wach zu bleiben, dann sollten Sie jetzt Ihre Koffer packen und nach Australien ziehen. Nicht, weil die Sonne im Osten aufgeht, sondern weil es in der Stadt Adelaide das Café "Viscous Coffee" gibt. Und für den Koffeingehalt in diesem Kaffee sollte man einen niedrigen Blutdruck und gaaaaanz viel Müdigkeit mitbringen. Denn das Gebräu hat 80 Mal mehr Koffein als ein normaler Kaffee.

"Asskicker"-Kaffee hält bis zu 18 Stunden wach

Kein Wunder also, dass es für diesen Kaffee eine Gesundheitswarnung gibt. Schließlich ist so eine Dosis für Menschen mit schwachem Herzen nicht zu genießen. Fünf Gramm Koffein stecken in einem Kaffee, berichtet "adelaidenow.com.au". Wissenschaftler gehen davon aus, dass zehn Gramm Koffein einen Menschen umbringen. Nach einer Tasse "Asskicker" ist man bis zu 18 Stunden wach,. Laut Erfinder Steve Benington sollte der Kaffee über einen Zeitraum von drei bis vier Stunden getrunken werden.

Das steckt drin im "Asskicker"

"Asskicker" ist für so ein Getränk sicher der richtige Name. Jetzt fragen Sie sich sicher, was in dem "Asskicker" drin ist. Wir verraten es gern: Man nehme vier Shots Espresso, vier Eiswürfel aus dem neuen Trend-Getränk Cold Brew Coffee (bedeutet, dass der Kaffee ganz langsam und kalt gebrüht wird) und dann noch 120 Mililiter von zehn Tage gezogenem Cold Brew. Das Topping des Ganzen sind dann noch mal Eiswürfel aus zwei Tagen durchgezogenem Cold Brew.

"Arschtritt" für 11 Euro erhältlich

Entwickelt wurde das Kaffee-Monster für eine Krankenschwester, die bei Nachtschichten Probleme mit dem Wachbleiben hatte. Nachdem sie den "Asskicker" über zwei Tage hinweg trank, war sie ganze drei Tage lang wach. Klingt irgendwie unangenehm. Das Aufputschmittel hat obendrein noch einen stolzen Preis: 11 Euro (16 australische Dollar) muss man für einen "Arschtritt" hinblättern. Na dann!

FOTOS: So wird's gemacht Kunst auf dem Kaffee
zurück Weiter Herz (Foto) Foto: Berlin School of Coffee Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser