Von news.de-Redakteurin - 09.09.2016, 10.01 Uhr

Schmerzen im unteren Rücken: Diese Tricks helfen bei akuten Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind in Deutschland Volkskrankheit Nummer eins. Stechende Schmerzen im unteren Rücken machen den Alltag zur Qual. Doch was hilft bei akuten Rückenschmerzen?

Diese Tricks helfen bei akuten Schmerzen im unteren Rücken. Bild: Fotolia / Stasique

Tausende Deutsche leiden an Rückenschmerzen. Laut DAK ist jede fünfte Krankschreibung damit begründet. Oft reicht nur eine kleine ungeschickte Bewegung und schon schießt ein stechender Schmerz in den Rücken. Besonders bei Rückenschmerzen im Lendenbereich können Liegen, Stehen und auch Sitzen zur Qual werden. Doch das muss nicht sein: Bei akuten Schmerzen kann man sich oftmals selbst helfen, bevor man zum Arzt geht. Denn die meisten Rückenschmerzen haben keine schwerwiegenden Ursachen und klingen von selbst wieder ab.

Dabei ist es jedoch wichtig, genau zu wissen, wann die Rückenschmerzen auftreten und wann nicht: Schmerzt der Rücken beim Bewegen, hilft Bettruhe, taucht der Schmerz beim Ruhen auf, hilft Bewegung. Menschen mit einem Bandscheibenvorfall sollten definitiv einen Arzt kontaktieren, bevor sie zu Hausmitteln greifen.

Lesen Sie auch: So schnell ist man laut "Dr. Google" tot.

Bei Rückenschmerzen abruptes Aufstehen vermeiden!

Erste Grundregel bei akuten Rückenschmerzen: Nicht abrupt aufstehen! Rollen sie sich lieber auf die Seite und kommen Sie so langsam ins Sitzen. Am besten stützen Sie sich zusätzlich an Stuhllehnen oder am Bettrand ab, um aufzustehen.

Warme Umschläge oder Wärmflasche gegen akute Rückenschmerzen

Wärme ist ein großartiges Mittel gegen viele Beschwerden. So hilft sie auch bei akuten Rückenschmerzen. Durch Wärme wird die Muskulatur gelockert, die Durchblutung angeregt und somit in vielen Fällen auch der Schmerz gelindert. Dafür eigenen sich Wärmflaschen, Körnerkissen oder Wärmeumschläge aus der Apotheke. Auch ein Vollbad eignet sich hervorragend. Doch Vorsicht: Hohe Temperaturen können Verbrennungen hervorrufen. Werden die Schmerzen durch die Wärme schlimmer, sollten Sie die Behandlung abbrechen. Dann könnte nämlich eine Nervenreizung oder Entzündung vorliegen.

Schnelle Hilfe bei akuten Rückenschmerzen! Bestellen Sie sich hier Wärmeumschläge.

Yoga-Übungen um verspannte Muskeln im Rücken zu lockern

Oftmals helfen schon einfache Yoga-Übungen, um die akuten Schmerzen zu lindern. Doch auch hier gilt: Nicht übertreiben und nicht zu viel zumuten.

Letzte Hilfe! Suchen Sie einen Arzt auf

Trotz Wärmebehandlung und einfachen Yoga-Übungen sollten Sie dennoch ihre Rückenschmerzen genau beobachten. Gehen Sie lieber einmal mehr zum Arzt, denn nur so können ernsthafte Ursachen für Ihr Rückenleiden ausgeschlossen werden.

In diesen Fällen sollten Sie schnellstens zum Arzt:

  • Schmerzen, die länger als 3 Tage andauern und immer stärker werden
  • Fieber und schlechtes Allgemeinbefinden
  • Stärker werdende Schmerzen, die sich auch bei einer Haltungsänderung nicht verändern
  • Starke Rücken- und Beinschmerzen, die mit Lähmungserscheinungen und Taubheitsgefühlen einhergehen
  • Darm-, Blasen- und Atemstörungen

Gute Besserung!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/gea/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser