Durstlöscher sind gefragt: Fünf Tipps fürs richtige Trinken im Sommer

Um in der heißen Jahreszeit gesund und fit zu bleiben, ist Trinken das A und O. Doch wie viel ist wirklich nötig und was sind die besten Durstlöscher? Eine Gesundheitsexpertin gibt Antwort.

Um heiße Sommertage unbeschwert genießen zu können, sollte man ausreichend trinken. In einer wiederbefüllbaren Glasflasche hat man sein Lieblingsgetränk immer mit dabei. Bild: djd/Emil/Halfpoint - Fotolia

Das Sonnenbad am Baggersee, das Picknick mit Freunden im Park oder die lang ersehnte Urlaubsreise: Der Sommer ist für viele die schönste Jahreszeit. Doch um Sonne und hohe Temperaturen unbeschwert genießen zu können, muss der Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. Bei Hitze produziert er mehr Schweiß, der beim Verdunsten die Haut und darunterliegende Blutgefäße kühlt. Auf was man beim Trinken achten sollte, verraten diese fünf Tipps.

  • Ausreichend trinken

"Je heißer und schwüler das Wetter ist, desto mehr sollte man trinken. Bei Hitze dürfen es ruhig drei Liter und mehr sein", rät Gesundheitsexpertin Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Wichtig sei es, regelmäßig und über den Tag verteilt zu trinken, bevor Durst entstehe. Ein gesunder Mensch brauche keine Bedenken zu haben, dass er zu viel Flüssigkeit aufnehme, da die nicht benötigte Menge wieder ausgeschieden werde.

  • Die besten Durstlöscher

Die besten Durstlöscher sind Mineralwasser, Saftschorlen und ungesüßte Früchte- oder Kräutertees. Auf Softdrinks hingegen sollte man lieber verzichten. Diese enthalten jede Menge Zucker und Kalorien und können nur langsam für den Flüssigkeitsausgleich verwertet werden.

FOTOS: Gegen die Hitze Bilder, die für Abkühlung sorgen

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser