07.06.2016, 14.12 Uhr

Endlich Grillen! Tipps für die Saison 2016: Alu-Grillschalen: So gefährlich sind sie wirklich

Aluminium-Grillschalen gehören zum festen Inventar, wenn es die Hobby-Griller derzeit nach draußen zieht. Doch wie gefährlich diese sind, haben nun Recherchen eines Verbrauchermagazins ergeben - die Ergebnisse sind erschreckend! Wir zeigen Ihnen Alternativen für einen gemütlichen Grillabend, sodass Sie sich auch weiterhin ihr mariniertes Steak schmecken lassen können.

Wie gefährlich sind Alu-Schalen beim Grillen wirklich? Bild: Fotolia.com / exklusive-design

Alle Jahre wieder: Sind die warmen Sommerabende zurück, zieht es die Menschen reflexartig und mit überdurchschnittlicher Häufigkeit nach draußen, nicht selten anlässlich eines gemütlichen Grillabends unter Freunden. Würste, Steaks oder Grillkäse - damit das austretende Fett nicht auf die glühenden Kohlen darunter tropft – und so giftige Dämpfe entstehen – verwenden viele Griller günstige Schalen aus Aluminium, in denen sie ihr Essen über der Glut wenden. Direkt auf dem Rost liegen die teils marinierten Produkte nur noch selten.

Grillen mit Alu-Schalen laut"Plusminus" gefährlich

Doch wie Reporter des Verbrauchermagazins "Plusminus" unlängst herausfanden, ist gerade die Kombination aus Aluschale und marinierten Lebensmitteln beim Grillen gefährlich. Denn offenbar lösen Salz und Säure in den Marinaden das Aluminium, das dann in das Lebensmittel gelangen kann, wie Labortests im Auftrag des Magazins ergaben.

Aluminium: Wie gefährlich ist das Element wirklich?

Eine gewisse Dosis Aluminium nehmen wir tagtäglich zu uns, da das Element Bestandteil etwa von Zahnpasta, Trinkwasser, Tee oder auch Gewürzen ist. Laut Europäischer Lebensmittelbehörde und Bundesinstitut für Risikobewertung sollte ein Erwachsener pro Woche jedoch nicht mehr als ein Milligramm Aluminium pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen. Für einen Menschen mit einem Gewicht von 70 Kilo ist die maximale Tagesdosis also 70 Milligramm.

Marinade und Aluminium-Schalen beim Grillen: Lebensmittel mit erhöhtem Alu-Wert

Wie viel Aluminium geht ins Essen über, wenn marinierte Lebensmittel in den Aluschalen erhitzt werden? Laut "Plusminus" wiesen 16 von 20 analysierten Lebensmittelproben deutlich erhöhte Alu-Rückstände auf: Der Wert hatte sich durch das Grillen auf Aluschalen um das Doppelte bis Dreifache erhöht. Bei einem marinierten Hühnchen schoss er etwa von 3,4 Milligramm auf 9,1 hoch.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser