Von news.de-Volontärin Lisa Volkmann - 09.04.2016, 09.10 Uhr

Vorsorge: Zecken-Saison beginnt! So sinnvoll ist eine Impfung

Der Frühling kommt! Die Tage werden länger, die Bäume grüner, die Sonne wärmer. Das bedeutet jedoch auch Hochkonjunktur für eine parasitäre Milbe: Es ist Zeckensaison. So schützen Sie sich vor den Parasiten und so sinnvoll ist eine Impfung.

Fiese Blutsauger: So schützen Sie sich vor Zecken. Bild: dpa

Der Frühling ist bereits mit großen Schritten unterwegs, überall duftet es nach frischen Blüten und die Bäume grünen. Sobald die Temperaturen jedoch auf über acht Grad Celsius klettern, kriecht auch noch etwas anderes aus dem Boden: Die Zecke.

Der Biss des Blutsaugers ist nicht nur unangenehm, er kann auch gefährliche Krankheiten nach sich ziehen. Eine Vermeidung des Bisses eines der Parasiten ist dabei die einzig wirklich wirksame Methode, um der Borreliose vorzubeugen. Gern suchen sich Zecken warme Körperstellen wie Leiste, Armbeugen, Kniekehle oder Kopfhaut. Diese Stellen sollten demnach nach einem Besuch in der Natur zuerst abgesucht werden.

Was tun nach einem Zeckenbiss?

Wenn sich eine Zecke erst einmal festgesaugt hat, haben Hausmittel ausgedient. Wichtig ist dann, den Parasiten schnell - und vor allem komplett - zu entfernen. Da die Tiere Widerhaken am Gebiss besitzen, hilft auch ein Pinzette meist nicht. Am besten entfernen Sie die Zecke mit einer speziellen Zange, die es überall im Handel gibt. Achten Sie dabei darauf, die Zecke keinesfalls zu drehen. Nach dem Herausziehen muss die Stelle weiter beobachtet werden. Treten Rötungen auf, ist ein Besuch beim Arzt angesagt.

Normalerweise sind Zeckenbisse zwar harmlos, dennoch kann ein Stich des Blutsaugers auch gefährliche Krankheiten wie die Borreliose oder die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) hervorrufen. Daraus kann eine Hirnhautentzündung entstehen. FSME beginnt mit Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Danach befällt das Virus das zentrale Nervensystem, hohes Fieber und heftige Kopfschmerzen treten ein. Im schlimmsten Fall führt die FSME zum Tod.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser