Links besser als rechts
Die perfekte Stellung? Wer so schläft, gefährdet seine Gesundheit

Auf dem Rücken, mit den Armen über dem Kopf oder zusammengerollt! Jeder bevorzugt eine andere Schlafposition. Aber Vorsicht! Einige Stellungen gefährden massiv ihre Gesundheit!

Auch wenn es noch so entspannend aussieht: In dieser Position muss der Körper über Nacht Höchstleistungen vollbringen. Bild: fotolia/Gina Sanders

Die meisten Deutschen schlafen am liebsten auf der Seite. Aber viele drehen sich beim Einschlafen hin und her, denn die perfekte Stellung zum Schlafen im Bett gibt es nicht. "Diese Bewegungen gehören zum gesunden Schlaf", wird Experte Prof. Ingo Fietze von der Berliner Charité von "praxisvita.de" zitiert. Dennoch sollten Sie beim nächsten Nachtschlaf die ein oder andere Schlafposition besser vermeiden, um Ihre Gesundheit nicht dauerhaft zu gefährden.

Sie sollten niemals auf der rechten Körperseite schlafen

Auch wenn auf der Seite zu liegen, durchaus gemütlich sein kann, achten sie darauf nicht auf der rechten Körperseite einzuschlafen. Wie "sat1.de" berichtet, können hierbei langfristige massive Schäden am Herz verursacht werden.

Warum ist links immer besser als rechts?

Weil beim linksseitigen Schlaf weniger Organe belastet werden. Sowohl Bauchspeicheldrüse als auch der Magen befinden sich auf der linken Seite des Körpers. Wer auf dieser Körperhälfte schläft, fördert die Verdauung. Die rechte Schlafposition erschwert hingegen den Verdauungsprozess, da er laut "sat1.de" zusätzlich gegen die Schwerkraft ankämpfen muss.

FOTOS: Ungewöhnliche Hotels Hier schlafen Sie jenseits der Norm
zurück Weiter Sieht atemberaubend aus, gibt es aber nicht? Doch, und zwar im Waldseilgarten Höllschlucht in der Nähe von Kempten im Allgäu. Sogenannte Portaledges werden an dicken Ästen befestigt. Eine Nacht kostet 250 Euro inklusive Abendessen und Frühstück. (Foto) Foto: Waldseilgarten Höllschlucht Kamera

So schützen Sie Ihr Herz beim Schlafen

Rechtsherum gedreht zu schlafen, birgt außerdem noch eine ganz andere Gefahr. Die menschliche Aorta ist linksherum gebogen und wird durch einen Linksschlaf beim Blutfluss unterstützt. Wer auf der rechten Seite schläft, lässt sein Herz noch oben pumpen, was natürlich wesentlich anstrengender für den lebenswichtigen Muskel ist. Um sein Herz zu schonen, sollte man also niemals auf der rechten Seite einschlafen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

3 Kommentare
  • Linksträger

    26.02.2016 23:48

    Kudos für die Dachzeile!

    Kommentar melden
  • lydia-wi

    26.02.2016 22:29

    ich schlafe schon so lange wie ich denken kann auf der rechten seite. da miene linke seite meine denkerseite ist,so das ich mich auf rechts drehe und sofort einschlafe. über solche erkrankungen habe ich mir noch keine gedanken gemacht und ich habe auch keine besch-werden mit meinen 54 jahren

    Kommentar melden
  • Mike

    26.02.2016 18:54

    die einen sagen so, die anderen sagen so: lt. Berliner Ärtzeblatt ist die rechte seite besser, weil sich das beruhigend auf das vegetative nervensystem auswirkt und für menschen mit herzinsuffizienz die schonendere schlafposition sei. lt. fitforfun heisst es, dass bei linksschläfern die inneren Organe wie Leber, Lunge und Magen zusammengepresst werden, aber bei rechtsschläfern verstärkt sodbrennen auftritt. lt. ORF treten bei linksschläfern öfter albträume auf als bei rechtsschläfern. aber wenn man in der schwangerschaft rechts schläft kann es zu fehlgeburten kommen ... ja was denn nun? ;-)

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser