Einfach mal baumeln lassen!
HIGHlight! Marihuana-Tampons gegen Regelschmerzen

In den USA wurde nun ein neues "Wundermittel" auf den Markt gebracht, welches DIE Erlösung für alle Frauen sein soll, die unter heftigen Regelschmerzen leiden. Marihuana-Tampons sollen Abhilfe bei PMS schaffen.

Ein neuer Tampon mit Cannabis soll für Abhilfe bei Regelschmerzen sorgen. Bild: Fotolia: Ruigsantos

Einmal im Monat herrscht beim weiblichen Geschlecht im wahrsten Sinne des Wortes Ausnahmezustand. Denn während der Menstruation ist nicht nur die Stimmung meist am Siedepunkt, das launische Geschlecht hat dann auch noch zunehmend mit heftigen Bauchkrämpfen zu kämpfen.

Lesen Sie auch: Pille gegen Regelschmerzen? Davor warnen die Mediziner.

Mit Cannabis dem Regelschmerz den Gar aus machen

Ein neues Wundermittel aus den USA verspricht nun Abhilfe. Was sonst beim so entspannten Party-Volk funktioniert, könnte doch auch in den unteren Regionen für ein wenig Entspannung sorgen. Müssen sich die Forscher in den USA gedacht haben. Diese stellten nämlich unlängst ein neues Produkt auf dem Markt vor: Marihuana-Tampons. Als eine Art Zäpfchen soll dieser die Schmerzen lindern und bei starken Menstruationsbeschwerden helfen. Enthaltene Wirkstoffe des "Wundertampons" sind unter anderem Kakaopulver und eben Cannabinoide, die entzündungshemmend und entkrampfend wirken sollen.

Lesen Sie auch: So gefährlich sind Kräuter-Tampons!

Die Herstellerfirma Foria geht damit lediglich einen Schritt weiter. Bereits im vergangenen Jahr brachte sie bereits Marihuana-Gleitmittel auf den Markt. In den Vereinigten Staaten ist der Kauf von THC, dem berauschenden Wirkstoff der Hanfpflanze, vielerorts kein Problem, dort ist die Abgabe von Marihuana teilweise legal. Für ganze 44 Dollar kann man das Produkt erwerben. Hier in Deutschland wird dies wohl auch zukünftig eine Wunschvorstellung bleiben. Aber wie genau wirkt das Marihuana-Zäpfchen eigentlich?

Marihuana-Zäpfchen: Entspannung nach nur 30 Minuten?

Laut Herstellerangaben kann das Produkt vor der Blutung als auch während der Blutung als Zäpfchen eingenommen werden. Nach circa 30 Minuten soll der Entspannungseffekt einsetzen. Allerdings: Mediziner warnen vor den Marihuana-Tampons. Die Konzentration sei einfach zu hoch. Da hier in Deutschland das Drogen-Zäpfchen ohnehin nicht erhältlich ist, bleibt der Traum vom "entspannten Bluten" wohl auch vorerst eine reine Wunschvorstellung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/boi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Sara

    22.02.2016 22:05

    Die Konzentration ist zu hoch? Höher als bei einer Schmerztablette, die dann als Alternative nötig ist? Ach so.... die natürliche Pflanze Cannabis ist ja böse. Lieber weiter Chemie schlucken...

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser