Anti-Kater-Tipps, die wirklich helfen!
Alkohol, du böser Geist! So überstehen Sie garantiert jeden Kater

Was für eine Nacht! Blöd nur, dass der Alkohol seine Spuren hinterlässt. Damit Sie den Neujahrstag nicht gleich mit Kopfschmerzen und Co im Bett verbringen gibt es Abhilfe. Mit diesen Anti-Kater-Tipps kommen Sie wieder in Schwung.

Mit diesen Tipps überstehen Sie den Neujahrskater. Bild: Fotolia/vasakna

Von der Silvesterfeier bleibt Ihnen neben viel Müll vor allem eines: Ein ordentlicher Kater. Der Kreislauf kommt nicht in die Gänge, Übelkeit und ein fader Geschmack im Mund werden von dröhnenden Kopfschmerzen begleitet. News.de hat für die besten Anti-Kater-Tipps für Sie zusammengetragen. So kommen Sie wieder richtig in die Gänge.

Richtige Ernährung gegen den Kater: Nicht zu viel Kaffee aber viel Wasser

Auf das Konterbier bzw. auf den Drink, womit Sie am Abend zuvor aufgehört haben, können Sie gerne verzichten. Alkohol zum Frühstück bekämpft den Kater nicht. Viel trinken ist natürlich trotzdem gut, allerdings Unalkoholisches wie Wasser oder Saftschorle. Verzichten Sie auf säurehaltige Getränke wie Orangensaft und falls Sie gerne Kaffee trinken, probieren Sie doch einmal ein starke Tasse schwarzen Kaffee mit Zitrone! Das hilft gegen die Kopfschmerzen.

Vor der großen Sause können Sie noch einmal richtig sündigen. Fast Food wie Pommes und Burger ist in diesem Fall die richtige Ernährung, denn fetthaltige Kost verlangsamt die Aufnahme von Alkohol im Blut.Auch während der Party darf munter weiter gesündigt werden: Salzstangen oder Nüsse versorgen den Organismus mit Salzen und Mineralien, die der Alkohol dem Körper entzieht. Am besten, Sie trinken zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser, sowie vor dem Schlafengehen eine Flasche Mineralwasser. Das wirkt wahre Wunder.

Deftiges Frühstück gegen den Kater

Sollte der Morgen danach dennoch mit einem Kater beginnen, hilft ein ordentliches Frühstück. Der Heißhunger auf Salziges ist enorm. Mit sauren Gurken, Brühe oder Salzstangen können verlorene Salze wieder ersetzt werden und die Säure kann den Alkoholabbau fördern. Auch Joghurt oder Quark mit Früchten und Honig helfen gegen den Kater. Wer es etwas deftiger mag: Ein kleines Frühstück mit etwas Salat, Rührei, Schinken und Brot bringt den Mineralstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht. Auch Heringe, Oliven und Essiggurken tun gut.

Pfefferminzöl gegen die Kopfschmerzen und raus an die frische Luft

Bei Kopfschmerzen müssen Sie nicht gleich zur Aspirin greifen. Alternativ können Sie sich auch ein paar Tropfen verdünntes Pfefferminzöl auf die Stirn träufeln und damit auch den Nacken und die Schläfen massieren. Studien belegen, dass Spannungskopfschmerz nach 10 bis 15 Minuten oft wie weggeblasen ist. Auch Tigerbalsam eignet sich dafür.

Selbst wenn Sie den Tag nur noch im vor dem Fernseher verbringen möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall die Zeit nehmen etwas frische Luft zu schnappen. Dabei geht es nicht um lange Strecken oder große Anstrengungen, sondern einfach um die Bewegung, kühle Luft und viel Sauerstoffzufuhr. Zudem bringen Sie auch noch ihren Kreislauf auf Vordermann.

Auch interessant:Diese Apps retten Ihre Party-Nacht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jko/lvo/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser