Katerstimmung adieu!
Australien eröffnet erste Hangover-Klinik

Wie schön wäre es, wenn man die lästigen Nachwehen einer langen Partynacht doch einfach abschalten könnte? Genau das bietet eine Klinik in Australien. Die Klinikbetreiber versprechen bereits nach einer halben Stunde wieder völlig fit zu sein. Doch wie genau soll das gehen?

Nie wieder Kater! Eine australische Klinik sagt den lästigen Alkohol-Nachwehen den Kampf an. Bild: Fotolia_Gina Sanders

Jeder kennt es: Da lässt man es einmal so richtig krachen und am Tag darauf sind die Nachwehen umso größer. Kopfweh, Übelkeit und Schwindel - eben die typischen Kater- bzw. Hangover-Symptome! Um das zu kurieren braucht es normalerweise mindestens einen ganzen Tag. Doch Australien hat dafür jetzt eine ganz eigene Idee.

Endlich keine Kopfschmerzen mehr! Australien eröffnet Hangover-Klinik

Stellen Sie sich nur mal vor nach einer durchzechten Nacht bereits nach einer halben Stunde wieder vollkommen fit zu sein! Seit dem 10. Dezember ist genau das im Land der Kängurus möglich. Nach Angaben von "Bild" soll eine Klinik in Sydney nun eine Lösung für den Morgen-danach-Kopf gefunden haben.

"Zu uns kommen eine Menge Leute, die sagen: 'Ich kann nicht mehr trinken wie früher.' 'Ich kann mich nicht mehr so erholen'", sagte Klinik-Gründer Max Petro gegenüber "3News". Doch wie genau will die Klinik helfen? Nach Informationen von "Bild-Online" soll jeder Patient vor der Behandlung untersucht werden. Danach wird dem Kater mit einer Infusion der Kampf angesagt.

Infusion beendet Kater nach 30 Minuten

Das Highlight: Das ganze dauert nur 30 Minuten. Allerdings ist die ganze Prozedur nicht ganz billig. So kostete eine Behandlung umgerechnet rund 90 Euro. Für diejenigen, die sich gleich das volle Anti-Kater-Paket mit Vitaminpräparaten, Sauerstoff und zwei Liter Flüssigkeit gönnen wollen, wird es noch teuer: Die Behandlung kostet 130 Euro.

Ganz neu ist das Geschäftsmodell jedoch nicht. In der Partystadt Las Vegas gibt es diese Behandlung bereits seit 2012.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/gea/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser