Gute-Laune-Garantie: Die fünf besten Tipps gegen den Herbstblues

Draußen ist es kalt und nass? Sie fühlen sich müde, unausgeglichen und sind oft antriebslos und gereizt? Mit diesen einfachen Tricks finden Sie zu Ihrem Wohlbefinden zurück - und meistern die dunkle Jahreszeit bestens gelaunt!

Gesund und glücklich durch den Herbst: Mit diesen fünf Tricks ist das ganz einfach! Bild: LuckyImages/Fotolia

Ach ja, was war der Sommer schön! Beinahe täglich war man draußen verabredet, vertrödelte Zeit im Park, am See oder Meer, sah gebräunt einfach blendend aus und hatte durch die Wärme so wenig Appetit, dass man ganz nebenbei - ohne es zu bemerken - ein, zwei Kilo abnahm. Das alles soll jetzt vorbei sein? Keine Sorge mit diesen Tipps und Tricks wird der Herbst mindestens genauso schön.

Tipp eins: Spaziergänge und Sport an der frischen Luft

Nichts wirkt so gut gegen den Herbstblues wie Tageslicht. Es sorgt nicht nur für gute Laune, sondern hilft dem Körper auch dabei, Vitamin D zu bilden, das für starke Knochen und eine gute Immunabwehr verantwortlich ist. Versuchen Sie sich täglich mindestens 15 Minuten (besser eine halbe Stunde) draußen aufzuhalten. Ob die Sonne scheint oder nicht, ist völlig egal. Gehen Sie spazieren, joggen, machen Sie Nordic Walking. Ganz egal. Bewegung ist nicht nur gesund, sondern wirkt auch Antriebslosigkeit entgegen. Glückshormone werden ausgeschüttet. Sie kehren glücklich und zufrieden in die eigenen vier Wände zurück und haben ganz nebenbei auch noch etwas für Ihre Gesundheit getan.

Gründe, den Sommer zu lieben - oder ihn zu hassen
Hot or not
zurück Weiter

1 von 11

Tipp zwei: Bringen Sie Tageslicht in Ihre Wohnung

Rücken Sie den Schreibtisch, den Esstisch und das Sofa möglichst ans Fenster. Kein Solarium und kein Kunstlicht der Welt kann Ihnen den Effekt bieten, den Tageslicht auf das Gemüt hat. Den Solariumsbesuch können Sie sich übrigens ganz sparen: Hier nimmt nur die Haut die UV-Strahlen auf. Gute Laune macht aber das Licht, das über die Augen einfällt! Wenn Sie partout nicht nach draußen wollen, dann nutzen Sie doch den Herbst und Winter, um sich in den nächsten Sommer zu träumen: Planen Sie den Urlaub Ihres Lebens und studieren Sie schon einmal die schönsten Trends der kommenden Saison. Natürlich am Fenster, um möglichst viel Tageslicht abzubekommen.

Tipp drei: Achten Sie auf Ihre Ernährung

Achten Sie im Herbst auf eine Ernährung, die reich an Magnesium ist. Der Mineralstoff steckt vor allem in Vollkornprodukten, Haferflocken, Bananen, Beeren, Geflügel, Sesam, Erbsen und Bohnen. Auch von Vitamin B12-reicher Kost sollten Sie viel zu sich nehmen. Enthalten ist es beispielsweise in Rind- und Schweinefleisch, Hering, Forelle, Eiern und Milchprodukten. Vitamin B12 ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen und die Funktion von Gehirn und Nervenzellen. Stimmungstiefs sind beinahe ausgeschlossen, wenn Sie sowohl genügend Magnesium, als auch ausreichend Vitamin B12 zu sich nehmen. Brauchen Sie dennoch hin und wieder eine geballte Ladung essbaren Glücks, dann gönnen Sie sich ein paar kleine Stücke (dunkler) Schokolade. Das verzeiht auch die Figur.

Tipp vier: Schaffen Sie ganz persönliche Wohlfühl- und Beauty-Rituale

Wenn es draußen richtig kalt wird und drinnen die Heizung läuft, reagieren Haut und Haar nicht selten mit Trockenheit. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie sich regelmäßige Beauty-Rituale gönnen. Nehmen Sie hin und wieder ein warmes Vollbad mit belebenden oder entspannenden Pflege-Ölen, leiser Musik, Gesichts- und Haarmasken. Trinken Sie warme Tees, am besten mit Gewürzen wie Ingwer, Zimt oder Kardamom. Diese Zutaten wärmen von innen. Stellen Sie Kerzen auf und genießen Sie das sanfte Licht. Buchen Sie in besonders stressigen Zeiten Fuß- und Reflexzonenmassagen mit warmen Ölen. Das beste Rezept für eine glückliche Auszeit: Kuscheln Sie so viel Sie können mit Ihrem Partner/Kind/Haustier/Plüschtier! Körperkontakt unterstützt den Stressabbau, stärkt das Immunsystem und das Wohlbefinden.

Tipp fünf: Verabreden Sie sich

Wenn Sie dann genug Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht haben, gepflegt und ausgeruht sind, sollten Sie sich mal wieder bei Freunden und Familie melden. Gehen Sie ins Kino, kochen Sie gemeinsam, organisieren Sie Spieleabende oder gehen Sie mit Ihrer besten Freundin neue Pullis und schicke Stiefel shoppen. Entdecken Sie neue Hobbys für sich. Sie wollten schon immer Spanisch lernen? Super! Jetzt ist die Gelegenheit, sich bei der Sprachschule für einen Anfängerkurs anzumelden. Ihre Freundinnen haben Ihnen ganz begeistert von der neuen Zumba-Lehrerin erzählt? Fein, dann melden Sie sich doch zum selben Kurs an und probieren Sie es aus! Ganz egal, wofür Sie sich entscheiden: Die kalte Jahreszeit wird wie im Flug vergehen, und Sie sind um einige Erfahrungen und Hobbys reicher.

FOTOS: Herbst-Checkliste Startklar für den Herbst
zurück Weiter Langeweile im Herbst? Keine Chance. Drachensteigen ist ein Spaß für die ganze Familie. (Foto) Foto: dpa/Franziska Koark Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser