Von news.de-Volontärin Anne Geyer - 20.09.2015, 08.00 Uhr

Richtige Ernährung macht's möglich!: Ganz ohne Bleaching! So ESSEN Sie sich ihre Zähne weiß

Teures Bleaching der Zähne kann man sich sparen, wenn man nur auf die richtigen Lebensmittel zurückgreift. Einige schmackhafte Leckerbissen können nämlich die Beißerchen auf ganz natürliche Weise aufhellen. Welche das sind, verraten wir hier.

Strahlend weiße Zähne sind Teil des Schönheits-Ideals. Bild: fotolia.com/puhhha

Falls man nicht gerade mit unglaublich guten Beißerchen gesegnet ist und keinerlei kleinen Sünden wie Kaffee, Zigaretten und Schokolade nachgibt, können sich die Zähne schnell verfärben. Natürlich kann man die Verfärbungen durch Laser-Behandlungen bei einem Spezialisten wieder entfernen lassen - doch es gibt auch einen weitaus billigeren und angenehmeren Weg zum strahlend-weißen Lächeln.

Bestimmte Lebensmittel können dabei helfen, die Beißer wieder aufzuhellen, oder das Weiß der Zähne auf ganz natürliche Weise zu unterstützen. Also, weg mit Kaffee, Kippe und Co. Kauen Sie lieber auf diesen Lebensmitteln rum:

Äpfel hellen natürlich die Zähne auf. Bild: fotolia.com/Igor Mojzes

1. Äpfel hellen die Zähne auf

Dank ihrer knackigen Haut und dem festen Fruchtfleisch helfen Äpfe, auf natürliche Weise Plaque zu entfernen und so die Zähne sanft zu reinigen. Der Verzehr eines Apfels bietet sich vor allem nach dem Mittagessen an, wenn keine Zahnbürste zur Hand ist. Außerdem tut man auch gleich etwas für seine Gesundheit, denn Äpfel enthalten viele gesunde Vitamine.

Auch Mandeln sind gut für die Zähne. Bild: fotolia.com/Tim UR

2. Zahnbelag ade dank Mandeln

Mandeln sind nicht nur richtig leckere Nüsse, sie sind auch gut für die Zähne. Die grobe, harte Beschaffenheit der Mandel reibt beim Kauen Zahnbelag von den Zähnen und vermindert Flecken und Verfärbungen. Natürlich sind Mandeln nicht nur für die Zähne gut. Die enthaltenen Öle sollen auch die Hirn-Aktivität anregen.

Der Verzehr von Käse ist besonders gut, wenn man seine Zähne ein bisschen aufhellen will. Bild: fotolia.com/BillionPhotos

3. Käse-Liebhaber? Den Zähnen gefällt's

Gute Nachrichten für alle, die auf Käse stehen. Doch natürlich gibt es eine kleine Einschränkung. Das Käse-Protein, das zu weißeren Zähnen verhilft, befindet sich nämlich vor allem in Hartkäse-Sorten. Dafür hat es das Protein aber auch in sich und ist ein kleines Wundermittel: Es mindert den Verlust des Zahnschmelzes. Der Zahnschmelz schützt den Zahn und bewahrt gleichzeitig seine schöne leuchtende weiße Farbe.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser